Link auf das Hauptmenü Link auf die Untermenüpunkte Link auf Inhaltsbereich
Literaturparcours des Landkreises findet am 23. September in den WABL-Hallen in Cölbe statt – Lesungen non-Stopp / Zusammenarbeit mit dem Elisabeth-Verein e.V.

(Pressemitteilung 273/2017 vom 23.09.2017)

Marburg-Biedenkopf – Der Literaturparcours des Landkreises Marburg-Biedenkopf findet am Samstag, 23. September 2017, in der Zeit von 16:00 Uhr bis 23:00 Uhr in einem Gebäude des St. Elisabeth Vereins in Cölbe statt. Die Veranstaltung ist eingebunden in ein Wochenende mit dem KUNSTnetzwerkPARKours des St. Elisabeth-Vereins, der ebenfalls an diesem Wochenende stattfindet.

„Literatur ist enorm vielseitig und genauso vielseitig sind die Autorinnen und Autoren aus dem Landkreis, die sich am diesjährigen Literaturparcours Marburg-Biedenkopf beteiligen. Es sind Vertreterinnen und Vertreter von Literaturvereinen und Literaturinitiativen sowie freie Autorinnen und Autoren, die sich einer Jury stellen mussten“, sagte Landrätin Kirsten Fründt. Darunter seien sowohl sehr erfahrene Autorinnen und Autoren als auch solche, die wahrscheinlich zum ersten Mal öffentlich ihre eigenen Texte vortragen. „Im Dreiklang von Lesungen, Informationen rund um das Schreiben und dem interessanten Drumherum mit Speis und Trank sowie dem Speakers- und Open Slam-Corner ist die Veranstaltung für viele Menschen sehr interessant“, sagte die Landrätin bei der Vorstellung des Programms in Cölbe.

In zwei Leseräumen werden dauerhaft kurze Lesungen von Mitgliedern der Literaturvereine und –initiativen sowie von freien Autorinnen und Autoren stattfinden. Darüber hinaus stellen sich an mehreren Ständen – wie entlang eines Parcours – verschiedene Literaturvereine und Literaturinitiativen aus dem Landkreis und der Volkshochschule Marburg-Biedenkopf sowie das Staatliche Schulamt mit ihren Literaturinitiativen vor. Auch den beliebten Speakers-Corner wird es wieder geben, dieses Mal als Speakers- und Open-Slam-Corner. Außerdem werden Kindergeschichten für die jüngeren Besucher angeboten. Das Fast Forward Theatre stimmt zum Lesemarathon ein mit improvisierten Szenen zur Welt des geschriebenen Wortes. Der Besuch der Veranstaltung ist kostenfrei!

Der diesjährige Parcours findet in einem Nebengebäude des Projekts Wohnen, Arbeiten, Beschäftigen und Leben (WABL, Lahnstr.8) des St. Elisabeth Vereins in Cölbe statt. Diese WABL-Hallen haben einen etwas morbiden Charme, der durch professionelle Beleuchtung in Szene gesetzt wird und zu einer sicherlich besonderen Atmosphäre der Veranstaltung beitragen wird, die von 16:00 Uhr bis 23:00 Uhr stattfindet. Erstmals arbeitet der Landkreis bei seinem Literaturparcours auch mit einem Partner zusammen. Landrätin Kirsten Fründt dankte dem St. Elisabeth-Verein und den Sponsoren, der Sparkasse Marburg-Biedenkopf und der EAM für ihre Unterstützung des Literatur-Parcours.

Für den Elisabeth-Verein Marburg e.V. erläuterte Vorstand Hans-Werner Künkel den an diesem Wochenende ebenfalls stattfinden KUNSTnetzwerkPARKours: „Die Zusammenarbeit mit dem Landkreis beim Literaturparcours stellt eine hervorragende Möglichkeit dar, unsere vor zwei Jahren erstmals in Marburg als KUNSTnetzPARK initiierte Veranstaltung ganz im Sinne der Grundidee weiter zu entwickeln: Eine inklusive Plattform zu bieten, auf der Menschen nicht nur ihre künstlerischen Fähigkeiten ausprobieren können, sondern ihnen auch Begegnungen und die Teilhabe an Kunst und Unterhaltung zu ermöglichen und dabei allen Beteiligten die Chance bieten, sich weiter zu vernetzen.“ Mit der Installation des Ganzen auf dem Gelände des WABL-Projektes in Cölbe sei die Möglichkeit gegeben, Kunst und Kultur als wichtige Formen der Teilhabe in den dort sattfinden Miteinanderprozess über die künftige Nutzung des 7.400 Quadratmeter großen Geländes einzubringen.

Folgende Vereine, Gruppen und Autorinnen und Autoren beteiligen sich an dem Literaturparcours 2017:

Mitglieder des Marburger Autorenkreises: Tatjana Anderson, Carla Bayer-Cornelius, Heinrich Debus, Anja Hagemann-Becker, Gerhard Hauptmeier, Hans Horn, Gerd Kanke, Ute-Christine Klehe, Michael Krug, Eike Schniebs, Angelica Seithe, Maybirte Wenzel, Günter Wirtz (in Personalunion auch als Kindergeschichtenerzähler bei dieser Veranstaltung), Reimer Wittmann, Ulla Wraneschitz

Mitglieder der Schreibwerkstatt Marburg: Michael Endter, Hermine Geißler, Rainer Güllich, Doris Husslein, Kristina Lieschke, Angela Schmidt-Bernhardt, Klaus Schoendorff

Mitglieder der Autorengruppe Marburg 20.11: Andreas Hutt, Daniel Mylow

Mitglieder Kulturelle Aktion Marburg -Strömungen e.V.: Christoph Becker, Daniel Twardowski, Heike Wolf

Freie Autorinnen und Autoren: Barbara Domes, Dr. Joachim Fleing, Manfred Hilberger, Heinrich Klein, Pit Metz, Andrea Pöllmann, Cornelius Klaus Röder, Dr. Siegfried Schrör, Christa Schwarz

Lesungen non-Stopp in den WABL-Hallen: (von links) Günter Wirtz (Sprecher des Autor*innen Kreises), Hermine Geißler (Schreibwerkstadt Marburg e.V.), Hans-Werner Künkel (Vorstand des Elisabeth-Vereins), Landrätin Kirsten Fründt, Dr. Erika Schellenberger (HKM-Projektbüro Kulturelle Bildung), Manfred Günther (Elisabeth-Verein) und Dr. Markus Morr (Fachdienst Kultur und Sport des Kreises) stellten das Programm der Veranstaltungen vor. (Foto: Landkreis Marburg-Biedenkopf)Lesungen non-Stopp in den WABL-Hallen: (von links) Günter Wirtz (Sprecher des Autor*innen Kreises), Hermine Geißler (Schreibwerkstadt Marburg e.V.), Hans-Werner Künkel (Vorstand des Elisabeth-Vereins), Landrätin Kirsten Fründt, Dr. Erika Schellenberger (HKM-Projektbüro Kulturelle Bildung), Manfred Günther (Elisabeth-Verein) und Dr. Markus Morr (Fachdienst Kultur und Sport des Kreises) stellten das Programm der Veranstaltungen vor. (Foto: Landkreis Marburg-Biedenkopf)

Lesungen non-Stopp in den WABL-Hallen: (von links) Günter Wirtz (Sprecher des Autor*innen Kreises), Hermine Geißler (Schreibwerkstadt Marburg e.V.), Hans-Werner Künkel (Vorstand des Elisabeth-Vereins), Landrätin Kirsten Fründt, Dr. Erika Schellenberger (HKM-Projektbüro Kulturelle Bildung), Manfred Günther (Elisabeth-Verein) und Dr. Markus Morr (Fachdienst Kultur und Sport des Kreises) stellten das Programm der Veranstaltungen vor.

(Foto: Landkreis Marburg-Biedenkopf)

[ schließen ]