Link auf das Hauptmenü Link auf die Untermenüpunkte Link auf Inhaltsbereich
Sprechtag für Kriegsbeschädigte und Kriegshinterbliebene im Landratsamt – Angebot des Landeswohlfahrtsverbandes
(Pressemitteilung Nr. 267/2012 vom 03.07.2012)
Marburg-Biedenkopf – Am Mittwoch, 4. Juli 2012, führt die Hauptfürsorgestelle des Landeswohlfahrtsverbandes Hessen im Landratsamt in Marburg (Im Lichtenholz 60, Marburg-Cappel, Raum 036) in der Zeit von 09:00 Uhr bis 12:00 Uhr einen Sprechtag für Kriegsbeschädigte und Kriegshinterbliebene durch.

Es wird Beratung in Fragen der Kriegsopferfürsorge nach dem Bundesversorgungsgesetz angeboten und es können Leistungsanträge gestellt werden. Aktuelle Nachweise über das Einkommen, die Miete und andere Ausgaben sollten mitgebracht werden. Insbesondere können dort auch Weitergewährungsanträge gestellt und die neuesten Rentenmitteilungen ab  Juli 2012 vorgelegt werden.

 

 

[ schliessen ]