Link auf das Hauptmenü Link auf die Untermenüpunkte Link auf Inhaltsbereich
Volkshochschule bietet geführte Gruppenfahrt zur „documenta 14“ an – Zeitgenössische Kunst in Kassel

Marburg-Biedenkopf – Die Volkshochschule (vhs) des Landkreises Marburg-Biedenkopf bietet für Freitag, 8. September 2017, eine Gruppenfahrt zur „documenta 14“ nach Kassel an. Die „documenta“ ist eine der wichtigsten Ausstellungen für zeitgenössische Kunst, die seit 1955 traditionell alle fünf Jahre in Kassel stattfindet.

In diesem Jahr findet die „documenta 14“ unter dem Motto „Von Athen lernen“ nicht nur in Kassel sondern auch in der Metropole Griechenlands als gleichberechtigtem Gastgeber statt. Die „documenta“ stellt dieses Jahr Flucht und Unsicherheit thematisch in den Mittelpunkt.

Treffpunkt für die Fahrt ist am 8. September um 9:00 Uhr am Hauptbahnhof in Marburg. Dort beginnt die gemeinsame Zugfahrt nach Kassel. Die Führung beginnt um 12:00 Uhr und dauert rund zwei Stunden. Die Rückkehr wird mit den Teilnehmenden vereinbart.

Interessierte sind gebeten, sich bis zum 30. August 2017 anzumelden. Die Teilnahme kostet 39 Euro pro Person. Fahrkarten kosten je nach Teilnehmeranzahl zwischen 7 Euro und 11,50 Euro. Ermäßigungen werden nach Absprache mit der vhs gewährt. Die Gruppengröße ist auf maximal 15 Personen beschränkt. Geleitet wird die Führung von Sylvia Grau.

Weitere Informationen sind bei Silvia Grau (Telefon: 06421 405-6730) oder bei Vanessa Schmidt (Telefon: 06461 79-3141) oder online unter www.vhs.marburg-biedenkopf.de erhältlich.

[ schließen ]