Link auf das Hauptmenü Link auf die Untermenüpunkte Link auf Inhaltsbereich
Rund 350 Besucher informierten sich bei der NOWA Job in Marburg – 5. NOWA Job mit Manager Wolfgang Gutberlet am 28. Juni 2012 im Cineplex Marburg
(Pressemitteilung Nr. 265/2012 vom 02.07.2012)
Marburg-Biedenkopf – Großen Zuspruch fand die von der Stabsstelle Wirtschaftsförderung des Landkreises Marburg-Biedenkopf organisierte Messe NOWA Job am 28. Juni im Cineplex Marburg. Rund 350 Besucher nutzten das Angebot sich bei verschiedenen heimischen Akteuren der Wirtschaft über die Arbeitswelt von morgen zu informieren. Darüber hinaus gewährten einige im Landkreis ansässigen Unternehmerinnen und Unternehmer an ihren Ständen Einblicke in ihre Geschäftsmodelle.

Landrat Robert Fischbach betonte, dass die Messe ein Schaufenster der Vielfalt und Leistungsfähigkeit heimischer Unternehmen sei. „Unsere Region ist eine Ideenschmiede, was bei defr NOWA Job deutlich wird“, so der Landrat.

Glanzlicht des Abends war der Vortrag von Wolfgang Gutberlet. Der ehemalige Vorstandsvorsitzende des Tegut-Handelsunternehmens zog mit Einblicken in seine „Gedanken zu Werte- und Führungsfragen“ die Zuhörer in seinen Bann. Dabei wollte er nicht Vorbild sein, sondern eine Alternative. „Führen heißt: Die Mitarbeiter beim Gelingen erwischen!“ ist seine Devise. „Nicht die Fremdbewertung ist ausschlaggebend, sondern sie Selbstbewertung.“ Gutberlet betonte in seinem Vortrag die Freiheit des Menschen. „Gute Führung ist möglich, indem ich Mitarbeitern nicht Ziele vorgebe, sondern Verständnis dafür schaffe, warum diese Ziele erreicht werden sollten. Sie müssen die Ziele selbst und freiwillig erreichen wollen, also selbst die Notwendigkeit und das ‚Wozu’ ihres Handelns erkennen.“

Als „Öko-Manager des Jahres 2005“ stehen Gutberlet und sein Unternehmen seit Jahren für Bio-Produkte. Dazu passend hatte Liane Kreutzfeldt vom Unternehmerinnen-Netzwerk Marburg-Biedenkopf e.V. ein Bienenvolk dabei und gab Einblicke in das Leben einer Biene bis hin zur Honiggewinnung. Am Nachbarstand erläuterte Alfred Wagner eindrucksvoll sein Konzept der ökologischen Unkrautbeseitigung. Sein angemeldetes Patent zur Entwicklung eines Mähdreschers, der die Unkrautsamen von den „guten“ Körnern trennt, soll unsere Nahrung verbessern. „Unser Ziel ist es, die natürlichen Unkrautvertilger zurückkehren zu lassen und weniger bzw. keine Pestizide in die Nahrungskette zu bringen.“

 

Vielfältige und spannende Einblicke bei der NOWA Job: Landrat Robert Fischbach (re.) lobte das Engagement und den Ideenreichtum der Unternehmerinnen und Unternehmer. Dazu gehören Liane Kreutzfeldt (li.) und Alfred Wagner (3. v.li.). Wolfgang Gutberlet (2. v. re.) hielt einen spannenden und informativen Vortrag vor rund 350 Gästen.
Download Druckversion
Vielfältige und spannende Einblicke bei der NOWA Job: Landrat Robert Fischbach (re.) lobte das Engagement und den Ideenreichtum der Unternehmerinnen und Unternehmer. Dazu gehören Liane Kreutzfeldt (li.) und Alfred Wagner (3. v.li.). Wolfgang Gutberlet (2. v. re.) hielt einen spannenden und informativen Vortrag vor rund 350 Gästen.

Landrat Robert Fischbach (li.) dankte Wolfgang Gutberlet für seinen Vortrag zu Werte- und Führungsfragen.
Download Druckversion
Landrat Robert Fischbach (li.) dankte Wolfgang Gutberlet für seinen Vortrag zu Werte- und Führungsfragen.

Fotos: Landkreis

 

[ schliessen ]