Link auf das Hauptmenü Link auf die Untermenüpunkte Link auf Inhaltsbereich
Sonderausstellung im Hinterlandmuseum Schloss Biedenkopf rückt den heimischen „Gerstensaft“ in den Blickpunkt – „Bierbrauereien an der oberen Lahn“ ist der Titel der Ausstellung/ Schaubrauen im Schlosshof und Tauschtreffen für Sammler
(Pressemitteilung Nr. 259/2012 vom 26.06.2012)
Marburg-Biedenkopf – „Bierbrauereien an der oberen Lahn“ lautet das Thema der nächsten Sonderausstellung im Hinterlandmuseum Schloss Biedenkopf. Gezeigt wird die historische Entwicklung der Bierbrauereien im Einzugsgebiet der Lahn flussaufwärts oberhalb von Gießen seit dem frühen 19. Jahrhundert. Die heimische Brautradition wird anhand der Unternehmensgeschichte von mehr als 70 Braustätten sowie mit zahlreichen Fotos und Kulturgütern aus privaten Sammlungen illustriert. Die Ausstellung ist zu sehen vom 30. Juni bis zum 2. September und täglich außer montags von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Zur Ausstellung erscheint auch ein reich bebildeter Katalog, der über das Hinterlandmuseum erhältlich ist.

Die Eröffnung der Ausstellung findet am kommenden Freitag, 29. Juni 2012, um 17:00 Uhr statt. Umrahmt wird sie durch Mundartmusik, dargeboten von dem Duo Urgestein (Dieter Specht und Walter Wagner). Ein Vortrag von Peter Lob (Marburg) über „Veränderungen im Braugewerbe – gestern, heute und morgen“ führt in das Thema ein.

Am kommenden Samstag, 30. Juni 2012, gibt es rund um die Ausstellung ab 10:00 Uhr ein umfangreiches Programm:
Von 10:00 Uhr bis etwa 18:00 Uhr findet ein Schaubrauen im Schlosshof statt, das Hausbrauer Armin Latzko (Wetter-Amönau) gemeinsam mit weiteren Hausbrauern aus dem Sudkreis Fronhausen und dem Nassauer Land durchführt.
Für Sammler von Brauereikulturgut (Bierdeckel, Etiketten, Biergläsern und vieles mehr) wird von 10:00 Uhr bis etwa 13:00 Uhr ein Tauschtreffen angeboten. Speziell zu diesem Anlass gibt es einen Sonderbierdeckel der Hausbrauerei Latzko. An einem Flohmarkttisch können Interessierte verschiedene Gläser und Krüge aus einer Privatsammlung erstehen. Ein Informationsstand stellt das Bierbrauen und die beteiligten Brauereien dar.
Für Speis und Trank ist bestens gesorgt: angeboten werden unter anderem Spezialitäten vom Grill und verschiedene Biersorten.

Der Eintritt für das Schaubrauen und das Tauschtreffen ist frei, für den Museums- und Ausstellungsbereich wird eine Gebühr von 2,50 Euro für Erwachsene erhoben. Museum und Ausstellung sind bis 18 Uhr geöffnet, Bierausschank gibt es im Schlosshof bis 22 Uhr.

Informationen: Hinterlandmuseum Schloss Biedenkopf, Telefon: 06461 924651, E-Mail: hinterlandmuseum@t-online.de
 

Zahlreiche Ausstellungsstücke rund um das Thema Bierbrauen - so wie dieses Werbeschild oder der zünftige Bierkrug- sind in der Sonderausstellung zu sehen. (Foto: Landkreis)
Download Druckversion

Zahlreiche Ausstellungsstücke rund um das Thema Bierbrauen - so wie dieses Werbeschild oder der zünftige Bierkrug- sind in der Sonderausstellung zu sehen. (Foto: Landkreis)
Download Druckversion

Zahlreiche Ausstellungsstücke rund um das Thema Bierbrauen - so wie dieses Werbeschild oder der zünftige Bierkrug- sind in der Sonderausstellung zu sehen.  (Fotos: Landkreis)

 

[ schliessen ]