Link auf das Hauptmenü Link auf die Untermenüpunkte Link auf Inhaltsbereich
Syrische Künstler stellen im Marburger Landratsamt aus – Waleed und Burhan Nizamy zeigen ihre Werke

(Pressemitteilung 245/2017 vom 25.07.2017)

Marburg-Biedenkopf – Im Foyer der Kreisverwaltung eröffnet Landrätin Kirsten Fründt am Donnerstag, 27. Juli 2017, um 18 Uhr eine Ausstellung mit Arbeiten der syrischen Künstler Waleed Nizamy und seines Vaters Burhan Nizamy. Die Ausstellung hat den Titel „As,sabiels Geschichten“. As,sabiel ist der Name eines Dorfes in Syrien. Die Werke sind im Landratsamt bis zum 31. August 2017 zu sehen.

Waleed Nizamy wurde 1974 in Syrien geboren und lebt nach seiner Flucht in Marburg. Der zweifache Marburger-Sommerakademie-Teilnehmer hat unter anderem Ausstellungen in Marburg, in Gießen, in Oberschwaben, in Beirut, Madrid und Damaskus vorzuweisen. Sein Vater Burhan Nizamy, ebenfalls Künstler, wurde 1936 in Syrien geboren und hat vor allem in Syrien ausgestellt.

Eckhard Fröschlin hält die Laudatio bei der Ausstellungseröffnung, die von Sylvia und Thomas Salzbauer musikalisch umrahmt wird.

Werke des syrischen Künstlers Waleed Nizamy – hier ein Ausschnitt aus einem seiner Bilder – sind ab Donnerstag im Marburger Landratsamt zu sehen. Die Ausstellung wird am 27. Juli um 18:00 Uhr eröffnet. (Foto: Privat)

Werke des syrischen Künstlers Waleed Nizamy – hier ein Ausschnitt aus einem seiner Bilder – sind ab Donnerstag im Marburger Landratsamt zu sehen. Die Ausstellung wird am 27. Juli um 18:00 Uhr eröffnet. (Foto: Privat)

[ schließen ]