Link auf das Hauptmenü Link auf die Untermenüpunkte Link auf Inhaltsbereich
Die vielfältigen Aufgaben der Kreisverwaltung und das Jahr 1974 standen beim Tag der offenen Tür im Mittelpunkt – Landrätin Fründt bedankt sich bei allen Mitwirkenden und zieht positive Bilanz

(Pressemitteilung 243/2014 vom 07.07.2014)

Marburg-Biedenkopf – Der Landkreis hat ein positives Fazit zum Tag der offenen Tür in der Kreisverwaltung am vergangenen Samstag gezogen. „Aus meiner Sicht war das ein Super-Tag. Es hat richtig Spaß gemacht! Viele Besucher haben das ebenfalls so gesehen und mir mitgeteilt. Mit dieser Veranstaltung haben wir gemeinsam mit den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ein sehr positives Bild unserer Verwaltung zeichnen können und damit unser Ziel voll erreicht! Das Wichtigste an diesem Tag war, dass unsere Angebote von den vielen Besucherinnen und Besuchern auch angenommen wurden“, sagte Landrätin Kirsten Fründt.

Das Wetter hat mitgespielt und die vielen Angebote rund um das Jahr 1974 waren für die Besucher hoch interessant. Sehr gut angenommen wurde unser 70er-Jahre-Programm mit der Oldtimer-Sternfahrt, der Modenschau mit Mode aus den 70er Jahren, der Ausstellung zu 1974 oder die Theateraufführung des KreisJobCenters. Ein besonderer Dank gilt den Schülerinnen und Schüler der Adolf-Reichwein-Schule, die die Modenschau mit Hilfe ihrer Lehrer und Mitarbeiterinnen aus der Kreisverwaltung organisiert und durchgeführt haben.

Hinzu kamen Tanzaufführungen, Mitmach-, Beratungs- und Informationsangebote. Bürgerinnen und Bürger, die im Jahr 1974 geboren wurden, konnten sich gebührenfrei einen neuen Führerschein ausstellen lassen oder ihr Fahrzeug zulassen.

„Wir hatten an diesem Tag eine tolle Stimmung und es herrschte richtig gute Laune. Den ganzen Tag über gab es eine rundum gute und lockere Atmosphäre“, sagte die Landrätin, die sich auch im Namen des Ersten Kreisbeigeordneten Marian Zachow bei allen bedankte, die bei der Realisierung dieses Tages der offenen Tür mitwirkten. Dazu zählen ausdrücklich auch die Vertreter zum Beispiel der Bäcker- und Metzger-Innungen, Integral sowie der Verkehrswacht Marburg-Biedenkopf oder Pirelli, um nur einige wenige zu nennen. Diese haben mit ihren Angeboten mit dazu beigetragen. Hinzu kommen die vielen Partner des Kreises, die Gewinne für die Verlosungsaktion zur Verfügung gestellt haben. Auch dafür bedankten sich Fründt und Zachow.

„Erfreulich war, dass an diesem Tag rund drei bis viertausend Menschen zum Landratsamt gekommen sind, um sich über die Arbeit der Verwaltung zu informieren. Bedanken möchte ich mich bei den vielen Menschen, die uns Leihgaben für die Modenschau und die Ausstellung zur Verfügung gestellt haben und damit auch die Nähe zu unserer Verwaltung demonstrierten“, so Kirsten Fründt.

Der Tag der offenen Tür war auf den 5. Juli beschränkt, die Ausstellung zu 1974 wird jedoch noch bis Ende der Sommerferien im Foyer des Landratsamtes in Marburg-Cappel während der üblichen Öffnungszeiten zu sehen sein.

Das Bläser-Ensemble der Kreisverwaltung, unter anderem mit Landrätin Kirsten Fründt an der Querflöte, eröffnete den Tag den offenen Tür am Landratsamt mit dem Lied "Fußball ist unser Leben" aus dem Jahr 1974.

Das Bläser-Ensemble der Kreisverwaltung, unter anderem mit Landrätin Kirsten Fründt an der Querflöte, eröffnete den Tag den offenen Tür am Landratsamt mit dem Lied "Fußball ist unser Leben" aus dem Jahr 1974.

Die Besitzer der Oldtimer, die im Jahr 1974 zugelassen und am Tag der offenen Tür der Kreisverwaltung ausgestellt wurden, hatten ihre Karossen blitz-blank geputzt.

Die Besitzer der Oldtimer, die im Jahr 1974 zugelassen und am Tag der offenen Tür der Kreisverwaltung ausgestellt wurden, hatten ihre Karossen blitz-blank geputzt.

Der Auftritt der Jagdhornbläser machte darauf aufmerksam, dass die Kreisverwaltung auch Jagdbehörde ist.

Der Auftritt der Jagdhornbläser machte darauf aufmerksam, dass die Kreisverwaltung auch Jagdbehörde ist.

Mitarbeiter des KreisJobCenters begaben sich mit den Besuchern mit einem Theaterstück auf eine Zeitreise und spielten - mit einem Augenzwinkern - Bewerbungsgespräche aus den Jahren 1974, 1894 und 2014 nach.

Mitarbeiter des KreisJobCenters begaben sich mit den Besuchern mit einem Theaterstück auf eine Zeitreise und spielten – mit einem Augenzwinkern – Bewerbungsgespräche aus den Jahren 1974, 1894 und 2014 nach.

Schülerinnen und Schüler der Adolf-Reichwein-Schule zeigten mit einer Modenschau - hier die Brautmodernauswahl - was in Sachen Kleidung vor 40 Jahren "en vogue" war.

Schülerinnen und Schüler der Adolf-Reichwein-Schule zeigten mit einer Modenschau - hier die Brautmodernauswahl - was in Sachen Kleidung vor 40 Jahren "en vogue" war.

In den Gängen des Landratsamtes informierten die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter über die vielfältigen Aufgaben der Verwaltung.

In den Gängen des Landratsamtes informierten die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter über die vielfältigen Aufgaben der Verwaltung.

(Fotos: Landkreis Marburg-Biedenkopf)


[ schliessen ]