Link auf das Hauptmenü Link auf die Untermenüpunkte Link auf Inhaltsbereich
Volkshochschule macht Solarstrom zum Thema – Reihe „Klimaschutz vor Ort“: Besuch des Solarackers in Cölbe-Bernsdorf

(Pressemitteilung 243/2016 vom 17.06.2016)

Marburg-Biedenkopf – Die Volkshochschule (vhs) des Landkreises Marburg-Biedenkopf lädt für Freitag, 1. Juli 2016, zum vierten Teil der Reihe „Klimaschutz vor Ort“ ein: Diesmal steht das Thema Solarstrom im Mittelpunkt. Beim der Photovoltaik-Freiflächenanlage „Solaracker Cölbe“ in Bernsdorf wird deutlich, wie aus Sonnenlicht Strom gewonnen wird.

Der Besuch des Solarackers in Cölbe-Bernsdorf ist der Schlusspunkt der Reihe „Klimaschutz vor Ort“, in der stellt die vhs gemeinsam mit dem Fachdienst Klimaschutz und Erneuerbare Energien des Landkreises gelungene Praxisbeispiele rund um die Erneuerbaren Energien im Landkreis Marburg-Biedenkopf vorgestellt hat.

In Cölbe-Bernsdorf werden auf dem Gelände einer verfüllten Kiesgrube auf 75.000 Quadratmeter Fläche jährlich rund 3,1 Mio Kilowattstunden umweltfreundlicher Solarstrom produziert.

Die Führung findet am Freitag, 1. Juli 2016 von 16:00 Uhr bis 18:00 Uhr statt. Die Teilnahme kostet drei Euro pro Person. Eine vorherige Anmeldung bis zum 29. Juni 2016 bei der vhs-Geschäftsstelle Marburg Land, Telefon: 06421 405-6710 ist aus organisatorischen Gründen erforderlich. Der Treffpunkt wird bei der Anmeldung bekannt gegeben. Informationen auch im Internet unter www.vhs.marburg-biedenkopf.de.

In Cölbe-Bernsdorf werden auf dem Gelände einer verfüllten Kiesgrube auf 75.000 Quadratmeter Fläche jährlich rund 3,1 Mio Kilowattstunden umweltfreundlicher Solarstrom produziert. (Foto: Thomas Naumann/Landkreis Marburg-Biedenkopf)

In Cölbe-Bernsdorf werden auf dem Gelände einer verfüllten Kiesgrube auf 75.000 Quadratmeter Fläche jährlich rund 3,1 Mio Kilowattstunden umweltfreundlicher Solarstrom produziert.

(Foto: Thomas Naumann/Landkreis Marburg-Biedenkopf)

[ schließen ]