Link auf das Hauptmenü Link auf die Untermenüpunkte Link auf Inhaltsbereich
Beim „LiteraturPARKours“ des Landkreises in der Jugendherberge am 29. Juni standen Autorinnen und Autoren aus dem Landkreis im Mittelpunkt – Lesungen, Informationen und Mitmachangebote

(Pressemitteilung 232/2014 vom 30.06.2014)

Marburg-Biedenkopf – Am 29. Juni fand im Innenhof sowie in zwei Räumen der Jugendherberge in Marburg der LiteraturPARKours des Landkreises statt. Aufgrund von vorhergesagten Gewittern und anhaltendem Regen war die Veranstaltung in die Jugendherberge verschoben worden.

Kreistagsvorsitzender Detlef Ruffert hatte die Veranstaltung eröffnet. Er verwies unter anderem darauf, dass die modernen Medien und Kommunikationsformen unseren Alltag sehr verändert hätten, aber der Wert der Literatur und des Wortes werde dennoch bleiben. Eine solche Veranstaltung helfe dabei, die Literatur wieder in den Mittelpunkt zu rücken.

Der Innenhof der Jugendherberge mit den Informationsständen der Literaturvereine sowie zwei angrenzender Räume bot ein angenehmes Ausweichquartier für den fünften LiteraturPARKours des Kreises. Bis auf eine kurze Mittagspause wurde nonstop gelesen und vorgetragen, sowohl von Mitgliedern der Literaturvereine als auch von freien Autorinnen und Autoren.

Trotz des Umzugs war die Resonanz bei den Besuchern und Mitwirkenden positiv. So zog etwa Sandra Schäfer von der Schreibwerkstatt Theater Gegenstand folgendes Fazit: „Dennoch war es ein schöner Tag mit abwechslungsreichen Lesungen, interessanten Gesprächen, neuen Bekanntschaften, vielen Eindrücken, wundervoller Musik und einer Menge Spaß!“

Die „wundervolle Musik“ stammte vom Duo Boavista. Daniel Moosdorf und Janick Wandel schafften es mit ihren selbst komponierten Musikstücken eine schöne und sehr einfühlsame Atmosphäre zu schaffen, die die Lesungen hervorragend ergänzte.  

„Es gab eine ganze Reihe sehr erfahrener Autorinnen und Autoren, die hier gelesen haben, für andere war es aber das erste Mal, dass sie öffentlich ihre eigenen Texte vorgetragen haben. Es gehört Mut dazu, sich erst einer Jury zu stellen und dann auch noch diese Texte öffentlich vorzutragen. Auch dafür ist der LiteraturPARKours des Landkreises ein schönes Forum“, sagte Dr. Markus Morr vom Landkreis, der zusammen mit Mitarbeitern der Kreisverwaltung und mit Hilfe von Vertretern der Schreibwerkstatt Marburg, der Schreibwerkstatt Theater Gegenstand und des Marburger Autorenkreises die Veranstaltung organisierte.

1: Kreistagsvorsitzender Detlef Ruffert (re.) eröffnet den LiteraturPARKours des Landkreises.

Kreistagsvorsitzender Detlef Ruffert (re.) eröffnet den LiteraturPARKours des Landkreises.

Die Lesungen wurden mit großem Interesse verfolgt, so wie hier die Lesung von Günter Wirtz.

Die Lesungen wurden mit großem Interesse verfolgt, so wie hier die Lesung von Günter Wirtz.

Das Duo Boavista sorgte für beste Stimmung im Innenhof.

Das Duo Boavista sorgte für beste Stimmung im Innenhof.

Besucher kamen an den Informationsständen der Literaturvereine mit den Autorinnen und Autoren ins Gespräch.

Besucher kamen an den Informationsständen der Literaturvereine mit den Autorinnen und Autoren ins Gespräch.

Fotos: Landkreis

[ schliessen ]