Link auf das Hauptmenü Link auf die Untermenüpunkte Link auf Inhaltsbereich
Stärke ohne Fäuste – Landkreis Marburg-Biedenkopf bietet Jungenseminar zur Gewaltprävention an – Gewalt vermeiden, kritische Situationen erkennen und entschärfen

(Pressemitteilung Nr. 230/2011 vom 22.06.2011)
Marburg-Biedenkopf – Der Landkreis Marburg-Biedenkopf bietet vom 3. September bis 4. September 2011 erneut ein vom Fachdienst Jugendförderung organisiertes Gewaltpräventionsseminar für Jungen im Alter von zehn bis zwölf Jahren unter dem Titel „Stärke ohne Fäuste“ an. Das Wochenendseminar findet an der Wollenbergschule in Wetter statt. Die Teilnahme kostet 14 Euro.

Viele Jugendliche haben die Erfahrung gemacht, von anderen „blöd angemacht“ oder sogar bedroht zu werden. Einerseits möchte sich natürlich niemand solch eine Situation gefallen lassen. Gewalt kann jedoch auch keine Lösung sein. Aus diesem Zusammenhang entsteht die Frage: Wie lassen sich solche Situation entschärfen?

Der Referent Stephan Kunz von FAKS (Das Veranstaltungsbüro - Seminare, Fortbildungen, Dienstleistungen im Bereich Kultur und Soziales aus Ober-Mörlen) wird im Rahmen des Seminars diese und andere Fragen zum Thema Gewalt beantworten. Wie gewaltintensive Situationen entstehen, eskalieren aber auch wie sie rechtzeitig erkannt und entschärft werden können sind Hauptthemen an diesem Wochenende.

Die Themen Streit, Sicherheit und Bedrohung werden über Gruppenarbeit und Körperübungen vermittelt. Die Teilnehmer werden die Möglichkeit haben, in verschiedene Situationen zu experimentieren und dadurch neue Handlungsmöglichkeiten entdecken.

Nähere Auskünfte über das Seminarangebot für Jungen gibt es bei der Jugendförderung des Landkreises Marburg- Biedenkopf unter der Telefonnummer 06421/405-1368 (Frau Fischer-Debus) oder -1704 (Herr Munteanu).

Anmeldekarten können unter www.jugendportal.marburg-biedenkopf.de unter Seminare/ For Boys only abgerufen werden.
 

 
zurück