Link auf das Hauptmenü Link auf die Untermenüpunkte Link auf Inhaltsbereich
„LiteraturPARKours“ des Landkreises findet am Sonntag, dem 24. Juni 2012 im Alten Botanischen Garten in Marburg statt – Abwechslungsreiche Lese- und Literaturveranstaltung mit 40 Autorinnen und Autoren, Märchenerzählerin und Musik

(Pressemitteilung Nr. 225/2011 vom 06.06.2012)
Marburg-Biedenkopf – Am Sonntag, dem 24 Juni finden im Alten Botanischen Garten in Marburg in zwei Lesepavillons in der Zeit von 10:30 Uhr bis 17 Uhr kurze Lesungen sowohl von Mitgliedern der Literaturvereine als auch von freien Autorinnen und Autoren statt. Außerdem werden sich Literaturvereine und -Initiativen präsentieren, die in Pavillons im Botanischen Garten ihre jeweilige Arbeit darstellen und für Gespräche und Informationen bereit stehen.

„Mit dieser Veranstaltung fördert der Landkreis die heimische Literaturszene. Wie wollen mit dieser Veranstaltung auf das literarische Potenzial im Kreis hinweisen und bieten freien Autoren und Vertretern der Literaturvereine einen sehr schönen Rahmen“, sagte Landrat Robert Fischbach bei einem Pressetermin im Alten Botanischen Garten. Er bedankte sich auch bei allen Mitwirkenden im Organisationsteam, bei der Universität Marburg für die Erlaubnis, den Alten Botanischen Garten nutzen zu dürfen und bei dem Sponsor, die Sparkasse Marburg-Biedenkopf.

Während die heimischen Literaturvereine eigenständig Autorinnen und Autoren aus ihren Mitgliedern auswählen, konnten sich freie Autorinnen und Autoren bewerben, die mindestens einen Zweitwohnsitz im Landkreis Marburg-Biedenkopf haben. Über die Teilnahme der Bewerber entschied eine Jury, bestehend aus Vertretern der mitwirkenden Literaturvereine sowie des Fachdienstes Presse- und Kulturarbeit. „Wir haben festgestellt, dass sich schon beim letzten Mal weniger freie Autorinnen und Autoren beworben haben, als bei den ersten beiden Veranstaltungen. Das liegt vor allem daran, dass sich viele der freien Autorinnen und Autoren inzwischen Literaturvereinen angeschlossen haben. Das verweist auf die gute Arbeit der Literaturvereine im Landkreis“, sagte Dr. Markus Morr, der die Veranstaltung des Kreises verantwortlich organisiert. In diesem Jahr sind es acht freie Autorinnen und Autoren, die auf der Veranstaltung lesen werden.

Darüber hinaus werden die Literaturgruppen „Schreibwerkstatt Theater Gegenstand“, der Marburger Autorenkreis und die Schreibwerkstatt Marburg mit insgesamt 32 Autorinnen und Autoren lesen. Diese werden auch in Pavillons über die Mitwirkungsmöglichkeiten und Angebote in den Vereinen in entsprechenden Pavillons berichten. Die Volkshochschule gibt Informationen zu ihren Literaturangeboten und das Staatliche Schulamt mit seinem Projektbüro „Kulturelle Bildung“ des Hessischen Kultusministeriums berichtet über seine Initiativen und Projekte im Bereich Literatur.

Natürlich ist auch an die Kinder an diesem Tag gedacht, Hannelore Rink wird den kleinen Zuhörern mehrfach an diesem Tag Märchen erzählen.

Abgerundet wird das kulturelle Programm durch den Musiker Johannes Treml, der mit seiner Gitarre an verschiedenen Stellen im Park von Klassik bis hin zu Flamenco für eine angenehme musikalische Umrahmung sorgen wird.

„Kunst und Kultur bereichern unser Leben und prägen den unverwechselbaren Charakter unserer Region. Die Sparkasse, als der größte Förderer in der Region, unterstützt deshalb den LieraturPARKour sehr gerne“, sagte Eva-Maria Schieke, stellvertretende Marketingleiterin der Sparkasse.

Sollte das Wetter am 24. Juni nicht mitspielen und eine Veranstaltung im Alten Botanischen Garten nicht möglich sein, so ist als Ausweichstandort die Volkshochschule der Stadt Marburg in der Deutschhausstraße vorgesehen. Der Landkreis als Veranstalter berichtet darüber auf seiner Internetseite unter www.marburg-biedenkopf.de im Ticker.

Folgende Autorinnen und Autoren lesen auf dem LiteraturPARKours:
Mitglieder des Marburger Autorenkreises: Tatjana Anderson, Carla Bayer-Cornelius, Heinrich Debus, Ingeborg Guba, Gerhard Hauptmeier, Hans Horn, Gerd Kanke, Kristel Krombholz, Michael Krug, Eike Schniebs, Angelica Seithe, Maybirte Wenzel, Günter Wirtz, Reimer Wittmann, Ulla Wraneschitz.
Mitglieder der Schreibwerkstatt Marburg e. V.: Ursula Engel, Nina Firl, Hermine Geißler, Barbara Holstein-Seifert, Konstanze Huckriede, Alice Moustier, Felicitas Nispel, Irmgard Pfürtner, Marion Röckinghausen, Klaus Schoendorf, Elke Therre-Staal.
Mitglieder der Schreibwerkstatt Theater GegenStand: Andrea Gergen, Julia Gutbell, Daniel Mylow, Marianne Pachovsky, Sandra Schäfer, Christiane Strobach.
Freie Autorinnen und Autoren: Thomas Backus, Martin Görg, Rainer Güllich, Sven Gerhardt, Andreas Hutt, Andrea Pöllmann, Rebecca Theis, Dietmar von der Ahe.
 

  Am Sonntag, dem 24. Juni 2012 wird im Alten Botanischen Garten in Marburg der vierte LiteraturPARKours des Landkreises stattfinden, bei dem Lesungen und Infos rund um die Literatur im Mittelpunkt stehen. Zu einem Pressegespräch trafen sich vor Ort (v.l.n.r.). Hermine Geißler und Ursula Engel (beide Schreibwerkstatt Marburg), Dr. Markus Morr (Kreisverwaltung), Landrat Robert Fischbach, Eva-Maria Schieke (Sparkasse Marburg-Biedenkopf), Sandra Schäfer und Daniel Mylow von der Schreibwerkstatt Theater Gegenstand sowie Günter Wirtz und Gerhard Hauptmeier vom Marburger Autorenkreis. Foto: Landkreis
Am Sonntag, dem 24. Juni 2012 wird im Alten Botanischen Garten in Marburg der vierte LiteraturPARKours des Landkreises stattfinden, bei dem Lesungen und Infos rund um die Literatur im Mittelpunkt stehen. Zu einem Pressegespräch trafen sich vor Ort (v.l.n.r.). Hermine Geißler und Ursula Engel (beide Schreibwerkstatt Marburg), Dr. Markus Morr (Kreisverwaltung), Landrat Robert Fischbach, Eva-Maria Schieke (Sparkasse Marburg-Biedenkopf), Sandra Schäfer und Daniel Mylow von der Schreibwerkstatt Theater Gegenstand sowie Günter Wirtz und Gerhard Hauptmeier vom Marburger Autorenkreis.
Foto: Landkreis

Download Druckversion

[ schliessen ]