Link auf das Hauptmenü Link auf die Untermenüpunkte Link auf Inhaltsbereich
Landkreis Marburg-Biedenkopf bietet Exkursion in das Bläulings-Schutzgebiet bei Neustadt an – Gemeinsame Veranstaltung mit der BUND-Ortsgruppe

(Pressemitteilung 220/2015 vom 23.06.2015)

Marburg-Biedenkopf – Der Landkreis Marburg-Biedenkopf lädt in Zusammenarbeit mit der BUND-Ortsgruppe Neustadt zu einer Exkursion in das FFH-Gebiet bei Neustadt ein. Der Botaniker Claus Neckermann wird den Teilnehmerinnen und Teilnehmern die vielfältige Pflanzenwelt des landschaftlich besonders reizvollen Gebietes vorstellen. Der Schutzgebietsbetreuer Frank Göttlicher informiert zudem über die Lebensweise des geschützten Wiesenknopf-Ameisenbläulings, eine seltene Schmetterlingsart, sowie zu Fragen der Landnutzung.

Die Veranstaltung findet am Mittwoch, 15. Juli 2015, ab 16:30 Uhr statt. Treffpunkt der etwa zweistündigen Exkursion ist die „Rinder-Ranch“ im Otterbachtal der Gemarkung Neustadt an der Kreisstraße 20 zwischen Neustadt und Arnshain. Dort können auch Fahrzeuge geparkt werden.

Es werden vornehmlich feste Wege beschritten. Festes Schuhwerk und wetterfeste Kleidung ist trotzdem zu empfehlen.

Für Rückfragen steht Frank Göttlicher (Landkreis Marburg-Biedenkopf, Fachbereich Ländlicher Raum und Verbraucherschutz), Telefon: 06421 405-6301, E-Mail: goettlicherf@marburg-biedenkopf.de , zur Verfügung.

Der geschützte und seltene Wiesenknopf-Ameisenbläuling - hier auf der Blüte eines Großen Wiesenknopfes - steht im Mittelpunkt der Exkursion. (Foto: Frank Göttlicher/Landkreis Marburg-Biedenkopf)

Der geschützte und seltene Wiesenknopf-Ameisenbläuling - hier auf der Blüte eines Großen Wiesenknopfes - steht im Mittelpunkt der Exkursion.

(Foto: Frank Göttlicher/
Landkreis Marburg-Biedenkopf)

[ schließen ]