Link auf das Hauptmenü Link auf die Untermenüpunkte Link auf Inhaltsbereich
Gemeinsame Pressemitteilung: Im Unterstützungsnetzwerk „Kind und Karriere“ bietet der Landkreis Marburg-Biedenkopf in Zusammenarbeit mit der Praxis GmbH verschiedene Unterstützungsangebote an – Erster Kreisbeigeordneter Dr. McGovern: „Der Landkreis möchte, dass Alleinerziehende auf eigenen Füßen stehen können und dabei helfen, eine geeignete Stelle oder einen geeigneten Ausbildungsplatz zu finden“

(Pressemitteilung Nr. 211/2012 vom 30.05.2012)
Marburg-Biedenkopf – Im Rahmen des Unterstützungsnetzwerkes „KuK – Kind und Karriere“ bietet das KreisJobCenter (KJC) Marburg-Biedenkopf in Zusammenarbeit mit der Praxis GmbH seit Januar 2011 verschiedene Unterstützungsangebote im „KuKCenter“ in den Räumlichkeiten der Praxis GmbH in der Temmlerstraße 15 in Marburg an. An einem „Tag der offenen Tür für Kunden des KreisJobCenters“ wurde vorrangig den Alleinerziehenden Möglichkeiten aufgezeigt, wie das KuK-Center aufgebaut und organisiert ist und welche Möglichkeiten es vor Ort gibt.

„Besonders alleinerziehende Mütter und Väter haben oft Probleme damit, Zeiten von Arbeit, Ausbildung oder Qualifizierung mit der Kinderbetreuung zu vereinbaren“, erklärte der Erste Kreisbeigeordnete Dr. Karsten McGovern zur Begrüßung. „Alleinerziehende haben ein relativ großes Risiko in Arbeitslosigkeit zu geraten. Der Landkreis möchte Ihnen eine Chance geben, das zu verändern. Wir möchten, dass Sie möglichst auf eigenen Füßen stehen können und sich bzw. Ihre Familie ernähren können“, so Dr. McGovern. Es ginge darum, gemeinsam diese Angebote auszuwählen und zu nutzen.

„Mit den verschiedenen Angeboten unter dem Dach des ‚KuK-Centers’ können unterschiedlichste Bedarfe an Kinderbetreuung von Eltern oder Alleinerziehenden im SGB-II-Bezug individuell, flexibel und effizient gedeckt werden“, ergänzte Gerlind Jäckle, Geschäftsführerin der Praxis GmbH.

Im „KuK-Kinderhaus“ bietet das KJC durch ausgebildete Erzieherinnen Kinderbetreuung für den Notfall für Kundinnen und Kunden an, die eine Arbeit, Ausbildung oder Qualifizierung beginnen möchten und für ihre Kinder noch keinen Kindergartenplatz in einer öffentlichen Einrichtung haben.

Das „KuKCenter“ wird im Auftrag des KJC durch die Praxis GmbH – Gemeinnützige Beschäftigungs- und Bildungsgesellschaft – organisiert und betreut.

Dirk Warnecke von der Sparkasse Marburg-Biedenkopf übergab schließlich noch einen Scheck in Höhe von 500 Euro für die neuen Spielgeräte im Außenbereich, die sofort von den Kindern genutzt wurden.
 

  Im Rahmen des Tages der offenen Tür wurde auch eich Scheck der Sparkasse Marburg-Biedenkopf in Höhe von 500 Euro übergeben, die für den Kauf von Spielgeräten im Außenbereich verwendet worden sind (v.l.n.r.): Joachim Hikade (stellv. Leiter des KreisJobCenter), Ute Grau (Praxis GmbH), Dirk Warnecke (Sparkasse Marburg-Biedenkopf), Gerlind Jäckle (Geschäftsführerin Praxis GmbH), Beate Stendenbach (KreisJobCenter) sowie Erster Kreisbeigeordneter Dr. Karsten McGovern. Foto: Landkreis
Im Rahmen des Tages der offenen Tür wurde auch eich Scheck der Sparkasse Marburg-Biedenkopf in Höhe von 500 Euro übergeben, die für den Kauf von Spielgeräten im Außenbereich verwendet worden sind (v.l.n.r.): Joachim Hikade (stellv. Leiter des KreisJobCenter), Ute Grau (Praxis GmbH), Dirk Warnecke (Sparkasse Marburg-Biedenkopf), Gerlind Jäckle (Geschäftsführerin Praxis GmbH), Beate Stendenbach (KreisJobCenter) sowie Erster Kreisbeigeordneter Dr. Karsten McGovern.
Foto: Landkreis

Download Druckversion

[ schliessen ]