Link auf das Hauptmenü Link auf die Untermenüpunkte Link auf Inhaltsbereich
Landkreis: Möglichkeiten der Beteiligung nehmen weiter zu – Neuauflage des Bürgerbeteiligungskataster nennt 190 verschiedene Formate

(Pressemitteilung 210/2016 vom 27.05.2016)

Marburg-Biedenkopf – Im vergangenen Jahr boten sich interessierten Bürgerinnen und Bürgern insgesamt 170 Möglichkeiten, sich in die Politik des Landkreises und in Projekte der Kreisverwaltung einzubringen. Jetzt sind es bereits 190. Neue Angebote sind hinzugekommen, bereits bestehende wurden ausgebaut, zu diesem Schluss kommt die Neuauflage des Bürgerbeteiligungskatasters, die nun veröffentlicht wurde.

 So bietet sich nun auch die Möglichkeit, Ideen und Anregungen zu verschiedenen Themen über die Website www.mein-marburg-biedenkopf.de, der digitalen Beteiligungsplattform des Landkreises, direkt und unkompliziert einzubringen. Auch Gremien, wie etwa der neu geschaffene Kreisseniorenrat und der Behindertenbeirat, bieten Raum und Möglichkeiten des Engagements.

 Die Übersicht listet neben den formal geregelten Kreisgremien (Ausschüsse, Kommissionen und Beiräte) auch sämtliche freiwilligen Verfahren wie beispielsweise Konferenzen, Workshops und Bürgerforen auf. Dabei dient das Beteiligungskataster nicht nur der Information sondern innerhalb der Kreisverwaltung auch zugleich als Grundlage für die weitere Entwicklung der Bürgerbeteiligung.

 Das aktualisierte Bürgerbeteiligungskataster ist ab sofort online abrufbar unter www.mein-marburg-biedenkopf.de und auch als Broschüre im Kreishaus erhältlich. Weitere Informationen bietet der Fachdienst Bürgerbeteiligung, Ideen- und Beschwerdemanagement, Telefon: 06421 405-1212, E-Mail: buergerbeteiligung@marburg-biedenkopf.de

[ schließen ]