Link auf das Hauptmenü Link auf die Untermenüpunkte Link auf Inhaltsbereich
Neue Route verbindet Kreise und verbessert das Angebot für Radfahrer – 30 Kilometer lange Perfgrundtour offiziell eröffnet

(Pressemitteilung 206/2017 vom 12.06.2017)

Marburg-Biedenkopf – Die Perfgrundtour, eine neue, Landesgrenzen überschreitende Radroute bereichert das Angebot für Radfahrer in der Region. Am Sonntag haben Landrätin Kirsten Fründt und Bad Laasphes Bürgermeister Dr. Torsten Spillmann die 30 Kilometer lange Route offiziell eröffnet. Nach den Grußworten in Bad Laasphe ging es dann auf dem Fahrrad über ein Teilstück der Route bis an den Perfstausee in Breidenstein. Die Eröffnung der neuen Route war gleichzeitig auch der Auftakt zur Themenwoche anlässlich des 200. Geburtstages des Fahrrads.

Landschaftlich idyllisch gelegen, verläuft die Route durch reich bewachsene Täler, besticht mit malerischen Glanzlichtern entlang der Strecke zwischen dem hessischen Breidenbach und dem Banfetal in Nordrhein-Westfalen. Der namensgebende Fluss Perf ist ein Zufluss der Lahn, der idyllisch gelegene Perfstausee bei Breidenstein ist eine echte Attraktion entlang der neuen Route, die im Radverkehrsnetz Mittelhessen integriert ist. „Die neue Strecke ist landschaftlich besonders schön“, schwärmte Landrätin Kirsten Fründt bei der Eröffnung der Route.

Von Bad Laasphe aus folgt die Strecke nach Westen dem Radweg entlang der Ortschaften Laaspherhütte und Herbertshausen und führt nach Banfe. Dort bietet sich ein Ausflug zu der romanischen Kirche an, die einzige zweitürmige Kirche Wittgensteins. Weiter geht es durch das idyllische Banfetal bis nach Hesselbach. Dort bietet sich eine Rastmöglichkeit. Weiter nach Osten führt die Route ins Boxbachtal und über die hessische Grenze. Am Talende gilt es eine größere Steigung zu überwinden: „Man sollte schon etwas sportlich sein. Aber eine kurze, knackige Steigung ist besser zu befahren als eine lange, zähe Bergstrecke“, erläuterte Thomas Meyer, Radverkehrsplaner beim Landkreis Marburg-Biedenkopf.

Am Waldhotel Gille vorbei geht es weiter nach Wiesenbach, über Breidenbach in das Tal der Perf. „Der wunderschön gelegene Perfstausee ist ein Höhepunkt der Strecke“, ist sich Landrätin Kirsten Fründt sicher. Die Gaststätte Seeblick bietet Raum für eine Verschnaufpause vor fantastischer See-Kulisse.

Über Breidenstein mit seinem sehenswerten Fachwerkschloss werden Radler weiter nach Wallau und Niederlaasphe geführt. Zusammen mit dem Lahntalradweg verläuft die Strecke zurück nach Bad Laasphe. Sehenswürdigkeiten entlang der Strecke sind das dortige Pilzkundemuseum, das Radiomuseum oder das Heimatmuseum in Banfe. Einen Besuch wert ist ebenfalls das Industriemuseum Trafostation Amalienhütte in Niederlaasphe sowie der nahe Planetenlehrpfad.

Das Besondere: Entstanden ist die Tour als Gemeinschaftsprojekt zwischen beiden Kreisen Marburg-Biedenkopf und Siegen-Wittgenstein. Die Perfgrundtour ist eine von vier neuen Radstrecken der Tourismus-, Kultur- und Stadtentwicklung (TKS) Bad Laasphe GmbH, an der der hiesige Landkreis tatkräftig mitwirkt. Auch der Touristikverband Siegerland-Wittgenstein beteiligte sich. Zudem bot das Projekt eine willkommene Gelegenheit für die Anbindung des Breidenbacher Ortsteils Wiesenbach an das Radwegenetz.

Der Landkreis Marburg-Biedenkopf freut sich über die gelungene, länderübergreifende Kooperation und Erweiterung der heimischen Radstrecken. „Wir erleben in den vergangenen Jahren geradezu einen Boom im Radsport und reagieren auf die anhaltende Begeisterung der Radfans. Die neue Route ist auch ein Auftakt um gemeinsam die Radverkehrsentwicklung weiter zu intensivieren – wir wollen ein flächendeckendes, alltagstaugliches Radwegenetz in der Region“, betonte die Landrätin.

Bei strahlendem Sonnenschein haben Landrätin Kirsten Fründt (Marburg-Biedenkopf) und Bad Laasphes Bürgermeister Dr. Tomas Spillmann gemeinsam mit anderen Fahrrad-Fans die neue Perfgrundtour eröffnet. Ziel der Radtour war der Perfstausee bei Breidenstein.

Bei strahlendem Sonnenschein haben Landrätin Kirsten Fründt (Marburg-Biedenkopf) und Bad Laasphes Bürgermeister Dr. Tomas Spillmann gemeinsam mit anderen Fahrrad-Fans die neue Perfgrundtour eröffnet. Ziel der Radtour war der Perfstausee bei Breidenstein. 

Die Perfgrundtour, eine neue, Landesgrenzen überschreitende Radroute bereichert das Angebot für Radfahrer in der Region. Am Sonntag haben Landrätin Kirsten Fründt und Bad Laasphes Bürgermeister Dr. Torsten Spillmann die 30 Kilometer lange Route offiziell eröffnet.

Die Perfgrundtour, eine neue, Landesgrenzen überschreitende Radroute bereichert das Angebot für Radfahrer in der Region. Am Sonntag haben Landrätin Kirsten Fründt und Bad Laasphes Bürgermeister Dr. Torsten Spillmann die 30 Kilometer lange Route offiziell eröffnet.    

(Fotos: Landkreis Marburg-Biedenkopf/Thomas Naumann)

[ schließen ]