Link auf das Hauptmenü Link auf die Untermenüpunkte Link auf Inhaltsbereich
„Beeindruckende Vorbilder für unsere Gesellschaft“ – Finanzminister Dr. Thomas Schäfer überreicht Hessische Rettungsmedaillen und spricht Öffentlichen Belobigungen aus

(Pressemitteilung Nr. 203/2012 vom 22.05.2012)
„Wir zeichnen heute mit der Hessischen Rettungsmedaille und mit einer Öffentlichen Belobigung Menschen unseres Landes aus, die durch ihr schnelles und mutiges Handeln Leben gerettet haben. Damit wollen wir die Taten und das Verhalten Einzelner hervorheben, die ein beeindruckendes Vorbild für unsere Gesellschaft sind.“ Mit diesen Worten überreichte Finanzminister Dr. Thomas Schäfer heute in einer Feierstunde im Landratsamt Marburg Hessische Rettungsmedaillen und Urkunden zur Öffentlichen Belobigung.

„Wenn Menschen aus unserem Landkreis mit der Rettungsmedaille ausgezeichnet werden, dient das einerseits dazu, auf ihr Beispiel gebendes und couragiertes Handeln aufmerksam zu machen, aber andererseits zeigt es auch für alle anderen auf, wie wichtig eine schnelle Hilfe für Betroffene ist. Mit der Devise ‚Helfen statt Wegschauen’ kann vielen Menschen in schwierigen und gefährlichen Situationen geholfen werden“, sagte Landrat Robert Fischbach.

Das sieht auch Oberbürgermeister Egon Vaupel so: „Es geht darum, im Rahmen der individuellen Möglichkeiten zu helfen. Jeder kann plötzlich und unerwartet in Not geraten! Deswegen ist es eine wichtige gesellschaftliche Aufgabe, auch fremden Menschen in so einer Situation zu helfen. Dabei gilt den Helfern größte Anerkennung.“

Finanzminister Dr. Thomas Schäfer überreichte die Hessische Rettungsmedaille an Veronika Mengel (geb. 1992) aus Amöneburg-Riedigheim, Christiane Weise (geb. 1972) aus Stadtallendorf-Niederklein und Daniel Weber (geb. 1989) aus Marburg für ihr mutiges und schnelles Eingreifen in einer Unfallsituation auf der Kreisstraße 94 von Amöneburg-Niederklein nach Amöneburg-Rüdigheim. Dort war am 24. August 2011 ein 19-jähriger Verkehrsteilnehmer mit seinem Kraftfahrzeug in einer Kurve von der Straße abgekommen und frontal gegen einen Baum geprallt. Die drei Personen eilten dem verletzten Unfallopfer zu Hilfe, bargen es aus dem brennenden Wrack und brachten es in Sicherheit. Das Unfallfahrzeug brannte anschließend vollständig aus. „Sie haben in dieser Situation unter Einsatz Ihres Lebens einen Menschen vor dem Tod gerettet. Dies verdient unser aller Respekt und unsere Anerkennung“, betonte Dr. Schäfer in seiner Ansprache.

Eine öffentliche Belobigung durch den Hessischen Ministerpräsidenten erhielten Eva Zulauf (geb. 1986) aus Kirchhain, Monika Vestweber (geb. 1967) und Wolfgang Rey (geb. 1963), beide aus Wohratal. Aufgrund ihres schnellen Eingreifens am 28. Mai 2011retteten sie den bei einem Fußballspiel in Wohratal verletzten Spieler Ramin Faqyiri das Leben. Dieser war nach einem Zusammenprall regungslos auf dem Spielfeld liegen geblieben. Die drei Personen begannen sofort mit lebensrettenden Maßnahmen und konnten den Verletzten bis zum Eintreffen der Rettungskräfte stabilisieren. „Aufgrund Ihres geistesgegenwärtigen Eingreifens hätte Herr Faqyiri diesen Sportunfall vermutlich nicht überlebt“, erklärte Finanzminister Dr. Schäfer bei der Überreichung der Urkunden.

Im Namen der Ministerpräsidentin des Landes Nordrhein-Westfalen überreichte Dr. Schäfer schließlich Ricarda Geier aus Marburg eine Urkunde zur öffentlichen Belobigung. Sie hatte als Spaziergängerin am Dortmund-Ems-Kanal in Münster am 21. März 2010 einen Unfall beobachtet, bei dem ein Angler aufgrund eines Krampfanfalles ins Wasser gefallen war und das Bewusstsein verloren hatte. Zwei weitere Retter am Unfallort konnten das Unfallopfer nur mit Mühe über Wasser halten, während Ricarda Geyer die Polizei verständigt. Aufgrund dieses schnellen Handelns konnten schließlich alle drei Personen vor dem Ertrinken gerettet werden.

„Hinter allen Orden und Auszeichnungen stehen die Bürgerinnen und Bürger, die für ihre Mitmenschen und unsere Gesellschaft besondere Leistungen erbracht haben. Dieser Einsatz muss öffentlich angemessen gewürdigt werden“, erklärte Dr. Schäfer abschließend.
 

  Der hessische Finanzminister Dr. Thomas Schäfer hat in der Kreisverwaltung Rettungsmedaillen verliehen und öffentliche Belobigungen ausgesprochen (v.l.n.r.): Landrat Robert Fischbach, Finanzminister Dr. Thomas Schäfer, Henner Auffahrt (Vorschlagender), Ricarda Geier, Bürgermeister Peter Hartmann, Wolfgang Rey, Eva Zulauf, Bürgermeister Jochen Kirchner, Daniel Weber, Monika Vestweber,  Christiane Weise, Bürgermeister Michael Richter-Plettenberg, Veronika Mengel, Oberbürgermeister Egon Vaupel, 1. Stadtrat Otmar Bonacker und Polizeipräsident Manfred Schweizer. Foto: Landkreis
Der hessische Finanzminister Dr. Thomas Schäfer hat in der Kreisverwaltung Rettungsmedaillen verliehen und öffentliche Belobigungen ausgesprochen (v.l.n.r.): Landrat Robert Fischbach, Finanzminister Dr. Thomas Schäfer, Henner Auffahrt (Vorschlagender), Ricarda Geier, Bürgermeister Peter Hartmann, Wolfgang Rey, Eva Zulauf, Bürgermeister Jochen Kirchner, Daniel Weber, Monika Vestweber, Christiane Weise, Bürgermeister Michael Richter-Plettenberg, Veronika Mengel, Oberbürgermeister Egon Vaupel, 1. Stadtrat Otmar Bonacker und Polizeipräsident Manfred Schweizer.
Foto: Landkreis

Download Druckversion

[ schliessen ]