Link auf das Hauptmenü Link auf die Untermenüpunkte Link auf Inhaltsbereich
Naturschutz-Erlebnistage: Exkursion durch die Dexbacher Heide – Untere Naturschutzbehörde des Kreises informiert über biologische Vielfalt

(Pressemitteilung 201/2016 vom 13.05.2016)

Marburg-Biedenkopf – Im Rahmen der alljährlichen Naturschutz-Erlebnistage und im Zusammenhang mit der Hessischen Strategie zur biologischen Vielfalt (Biodiversität) lädt die Untere Naturschutzbehörde des Landkreises Marburg-Biedenkopf für Sonntag, 22. Mai 2016, ab 11:00 Uhr alle Interessierten zu einer Exkursion durch die „Dexbacher Heide“ ein. Bei der Exkursion nahe des Biedenkopfer Stadtteils Dexbach soll auch über Möglichkeiten einer Neubepflanzung der Heide mit selten gewordenen heimischen Pflanzen beratschlagt werden.

Die Dexbacher Heide besitzt eine an trocken-warme Verhältnisse angepasste Tier- und Pflanzenwelt und ist ein Überbleibsel früherer Kulturlandschaften. Sie entstand über viele Jahre auf Flächen in Gemeinschaftseigentum durch regelmäßige Beweidung. Nach dem Zweiten Weltkrieg blieb sie jedoch ungenutzt und verbuschte. Der Verbuschung wurde Ende der 1990er Jahre durch die Untere Naturschutzbehörde in Zusammenarbeit mit der Stadt Biedenkopf und dem NABU Biedenkopf entgegengewirkt. Durch einen Auftrieb von Weidetieren und einem Beschnitt mit der Sense wurde dafür gesorgt, dass sich nicht erneut Gehölze ausbreiten.

Zum Thema Neubepflanzung wird Jürgen Griego aus Wetter, der in den vergangenen Jahren in Zusammenarbeit mit dem Botanischen Garten der Universität Marburg auf dem Gebiet der Pflanzenzüchtung tätig war, bei der Exkursion von seinen Erfahrungen berichten.

Für eine weitestgehend natürliche Bepflanzung von Flächen wie der Dexbacher Heide werden in der Regel Pflanzensamen aus der Nähe gewonnen und von ihnen Jungpflanzen gezogen. Diese Nachzuchten können dann wieder in die freie Natur gesetzt werden. Gewinnung, Züchtung und Aussaat geschehen unter enger behördlicher und wissenschaftlicher Aufsicht. Mögliche Gewächse für eine Neubepflanzung der Dexbacher Heide sind die hierzulande selten gewordenen Pflanzen „Kleines Knabenkraut“ oder der Feldenzian.

Die kostenfreie Exkursion durch die Dexbacher Heide findet am Sonntag, 22. Mai 2016, ab 11:00 Uhr statt. Treffpunkt ist der südliche Ortsrand von Biedekopf-Dexbach im Bereich der Straßenkreuzung „Am Erbsengarten“ und „Im Stück“. Ende der Exkursion ist um circa 13:00 Uhr. Festes Schuhwerk, wetterfeste Kleidung sowie ein Fernglas sind empfehlenswert. Für Rückfragen steht die Untere Naturschutzbehörde unter der Telefonnummer 06421 405-1394 gerne zur Verfügung.

[ schließen ]