Link auf das Hauptmenü Link auf die Untermenüpunkte Link auf Inhaltsbereich
Exponate des Monats Juni 2014 sind eine bestickte Bluse und eine bestickte Stofftasche aus den 1930er-Jahren – Bunte Blumenmuster verzieren Tasche und Bluse

(Pressemitteilung 201/2014 vom 03.06.2014)

Marburg-Biedenkopf – Bei den Exponaten des Monats Juni im Hinterlandmuseum Schloss Biedenkopf handelt es sich um eine Bluse und eine kleine Stofftasche, die um 1930 von Anna Homrighausen für ihre Tochter Elli bestickt wurden. Gestiftet wurden die Gegenstände an das Museum von Monika Strohmann aus Biedenkopf. Elli Homrighausen wurde 1927 in Wallau an der Lahn geboren und besuchte in den Jahren 1943/44 die städtische Haushaltungs- und Gewerbeschule für Mädchen in Marburg an der Lahn. Sie starb im Alter von nur 17 Jahren im Oktober 1944 an den Folgen eines Bombenangriffes auf Wallau.

Die kurzärmelige Bluse, die sie als Kind trug, wurde aus weißem Leinen industriell gefertigt. Ein kleines Textiletikett am Kragen weist auf die Kleidungsgröße „40“ hin. Offenbar handelt es sich um eine Bluse in Erwachsenenkleidergröße, die der Größe eines Kleinkindes angepasst wurde. Auf der Vorderseite schließt das Oberteil mit einem V-Kragen ab. Die Bluse lässt sich mit zehn bronzefarbenen Knöpfen verschließen. An der Rückseite sind Raffungen des Stoffes zur Taillierung der Bluse zu erkennen.

Bestickt wurde die Bluse mit Blumen aus farbigem Stickgarn. Blüten, Stängel und Blattwerk sind lose arrangiert. Die Pflanzen sind auf beiden Seiten der Knopfleiste symmetrisch angelegt, weisen aber unterschiedliche Farben auf. Sie erstrecken sich über die gesamte Fläche der Bluse. An Garnfarben wurde  weiß, rosa, pink, weinrot, hell- und dunkelblau für die Blüten sowie gelbes, braunes und graues Garn für die Blütenstände verwendet. Die Stängel bestehen aus hell- oder dunkelgrüner Farbe.

Die kleine, querovale Stofftasche besteht aus sechs Stoffstücken, die mit der Hand zusammengenäht wurden. Die Nahtstellen und der obere Rand der Tasche wurden mit einem mittelgrünen Stickgarn mit Schlingstichen umsäumt. Der Deckel der Tasche ist mit Schlaufen an zwei mit Stoff überzogenen Knöpfen zu verschießen. Bestickt wurde die Tasche mit mehreren Blüten. Sie wurden entweder mit Blättern und Stängeln oder ohne Blattwerk zu Bogen und Herzen arrangiert. Angelegt wurde das Stickmuster symmetrisch, die Farben entsprechen sich allerdings nicht. Die Farbpalette reicht von einer hellgrünen Garnfarbe für das Blattwerk über zwei verschiedene rosafarbene, gelbe, orangefarbene, hellrote sowie hell- und dunkelblaue Garne für die Blüten. Der kurze Henkel der Tasche, der im Inneren der Tasche an einer Stoffschlaufe angebracht wurde, besteht aus acht kleineren Kordeln, die mehrfach miteinander verdreht wurden.

Monika Strohmann stiftete bereits mehrere Gegenstände an das Museum, die aus dem Besitz der seit den 1920er-Jahren in Wallau ansässigen Familie Homrighausen stammen. Im Bestand des Museums befinden sich von Elli Homrighausen bereits einige persönliche Dokumente und eine Mappe mit Näh- und Stickmusterproben.

Informationen zum Hinterlandmuseum Schloss Biedenkopf:

Öffnungszeiten:

Die Ausstellungen und der Bergfried können vom 1. April bis 15. November dienstags bis sonntags von 10:00 Uhr bis 18:00 Uhr besichtigt werden. Am Oster- und Pfingstmontag ist das Museum geöffnet.

Eintrittspreise:

Erwachsene: 2,50 Euro

Kinder bis 14 Jahre: 1,30 Euro

Gruppen pro Person jeweils: 2,00 Euro

Schulgruppen pro Person: 1,00 Euro

Inhaber der Ehrenamtscard: frei


Führungen: Nach Voranmeldung unter der Telefonnummer 06461 924651

Anschrift:

Hinterlandmuseum Schloss Biedenkopf

Im Schloss 1, 35216 Biedenkopf

E-Mail: hinterlandmuseum@t-online.de

Monika Strohmann hat die Exponate des Monats Juni - eine bestickte Bluse und eine bestickte Stofftasche - dem Hinterlandmuseum im Schloss Biedenkopf gestiftet. (Foto: Landkreis Marburg-Biedenkopf)

Monika Strohmann hat die Exponate des Monats Juni - eine bestickte Bluse und eine bestickte Stofftasche - dem Hinterlandmuseum im Schloss Biedenkopf gestiftet.

(Foto: Landkreis Marburg-Biedenkopf)

[ schliessen ]