Link auf das Hauptmenü Link auf die Untermenüpunkte Link auf Inhaltsbereich
You Move! – Auf diese Fragen haben nur Jugendliche selbst eine Antwort – Regionaler Nahverkehrsverband und Kreisjugendparlament gehen am 20. Mai den Bedürfnissen Jugendlicher im öffentlichen Personennahverkehr nach

(Pressemitteilung 192/2015 vom 04.05.2016)

Marburg-Biedenkopf – Wie wollen sich Jugendliche zukünftig fortbewegen? Mit dem Bus oder der Bahn, um bequem und klimaschonend an ihr Ziel zu kommen? Oder werden sie doch lieber das Auto nutzen, um frei und unabhängig zu sein? Wie muss der Öffentliche Personennahverkehr (ÖPNV) aussehen, damit er für Jugendliche auch in ihrer Freizeit attraktiv ist?

Das fragt sich der Regionale Nahverkehrsverband (RNV) gemeinsam mit den Abgeordneten des Kreisjugendparlaments. Zur Beantwortung sind die jugendlichen Nutzerinnen und Nutzern von Bus und Bahn selbst gefragt: Bei einem Workshops am 20. Mai 2016, sollen ab 16:00 Uhr im Technologie- und Tagungszentrum (TTZ) in Marburg gemeinsame Lösungen entwickelt werden.

Die Teilnehmenden erhalten zunächst einen Einblick in die Struktur und Aufgaben des Regionalen Nahverkehrsverbandes und im Anschluss die ausführliche Gelegenheit zum Austausch. Vor allem zu den drei Themengebieten „Klimaschutz oder individuelle Freiheit?“, „Freizeitgestaltung mit Bus und Bahn?“ und „Attraktiv und flexibel - geht das mit dem ÖPNV?“ können gemeinsame Vorschläge diskutiert und erarbeitet werden. Die Ergebnisse werden im Anschluss an den Geschäftsführer des Regionalen Nahverkehrsverbandes und die Abgeordneten des Kreisjugendparlaments übergeben.

Weitere Informationen zu der Veranstaltung gibt es bei der Geschäftsstelle des RNV unter der Rufnummer 06421 405-1383 oder bei der Geschäftsstelle des Kreisjugendparlaments unter der Rufnummer 06421 405-1660 sowie per E-Mail unter kjp@marburg-biedenkopf.de.

[ schließen ]