Link auf das Hauptmenü Link auf die Untermenüpunkte Link auf Inhaltsbereich
Landkreis und Naturpark Lahn-Dill bieten eine Wanderung durch das FFH-Gebiet Extensivgrünland bei Ober- und Niederhörlen an – Am 28. Mai 2015 wird auf die Besonderheiten des EU-Schutzgebiets hingewiesen

(Pressemitteilung 189/2015 vom 22.05.2015)

Marburg-Biedenkopf – Der Landkreis Marburg-Biedenkopf lädt gemeinsam mit dem Naturpark Lahn-Dill-Bergland am 28. Mai 2015 zu einer Wanderung mit botanischem Schwerpunkt ins FFH-Gebiet ein. An verschiedenen Stationen wird der Botaniker Günther Schwab in anschaulicher Weise die Besonderheiten dieses EU-Schutzgebiets vorstellen. Auch für Vogelfreunde wird die Wanderung sehr interessant sein.

Bei einer kleinen Rast am Feuchtbiotop versorgt der Dorfverein Oberhörlen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer mit Bratwurst und Getränken. Die Wanderung wird etwa zwei Stunden dauern. An geeignetes Schuhwerk und wetterfeste Kleidung sowie eventuell an Ferngläser sollte gedacht werden.

Der Treffpunkt ist am 28. Mai um 17 Uhr am Friedhof in Oberhörlen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich, ein Kostenbeitrag wird nicht erhoben.

Bei Rückfragen können sich Interessierte bei Frau Hess-Mittelstädt vom Fachbereich Ländlicher Raum und Verbraucherschutz bei der Kreisverwaltung informieren (Tel.:06421 405-6303).

Einblicke in die Besonderheiten des EU-Schutzgebiets bei Ober- und Niederhörlen bietet eine Wanderung am 28. Mai 2015. Foto: Landkreis

Einblicke in die Besonderheiten des EU-Schutzgebiets bei Ober- und Niederhörlen bietet eine Wanderung am 28. Mai 2015.

Foto: Landkreis

[ schließen ]