Link auf das Hauptmenü Link auf die Untermenüpunkte Link auf Inhaltsbereich
Hinterlandmuseum im Schloss Biedenkopf beteiligt sich am Internationalen Museumstag am 20. Mai 2012 – Eintritt frei / Programm rund um die aktuelle Sonderausstellung zum Thema Handarbeit

(Pressemitteilung Nr. 182/2012 vom 04.05.2012)
Marburg-Biedenkopf – Auch in diesem Jahr beteiligt sich das Hinterlandmuseum im kreiseigenen Schloss Biedenkopf am Internationalen Museumstag. Der Aktionstag findet weltweit am Sonntag, 20. Mai 2012, statt. An diesem Tag haben viele Museen geöffnet und gewähren Einblicke in ihre Sammlungen oder bieten besondere Aktionen für Museumsbesucher.

Geöffnet ist das Hinterlandmuseum an diesem Tag von 10:00 Uhr bis 18:00 Uhr. Der Eintritt in das Museum ist an diesem Sonntag frei. Das Hinterlandmuseum bietet ein Programm rund um die aktuelle Sonderausstellung „Von Aufnäher bis Zwirn – textile Handarbeiten aus dem Hinterland“. Ab 13:00 Uhr zeigen Mona Debus und Ernst Harald Schmidt „Wie entsteht eigentlich Garn?“. Neben Spinnvorführungen und Wissenswertem rund ums Thema haben die Besucher die Gelegenheit, selbst das Spinnrad zu betätigen. Um 14:30 Uhr wird durch die Sonderausstellung und die Abteilung Textilhandwerke der Dauerausstellung geführt. Die Teilnahme an der Führung ist ebenfalls kostenlos. Um 15:30 Uhr können Kinder ihr eigenes Nadelkissen herstellen, das nach Hause mitgenommen werden kann. Der Kostenbeitrag beträgt drei Euro.

Nähere Informationen unter der Telefonnummer 06461 924651 oder per E-Mail unter hinterlandmuseum@t-online.de .

 

 
[ schliessen ]