Link auf das Hauptmenü Link auf die Untermenüpunkte Link auf Inhaltsbereich
Gemeinsame Pressemitteilung: „Ehrenamtliches Engagement mit Leidenschaft und Tatkraft“ – Finanzminister Dr. Thomas Schäfer und Landrätin Kirsten Fründt überreichen Claus Lixfeld das „Verdienstkreuz am Bande“ der Bundesrepublik Deutschland

(Pressemitteilung 177/2014 vom 15.05.2014)

Der Hessische Finanzminister Dr. Thomas Schäfer und die Landrätin des Kreises Marburg-Biedenkopf, Kirsten Fründt, haben heute Claus Lixfeld den vom Bundespräsidenten verliehenen Verdienstorden der Bundesrepublik Deutschland in der Ordensstufe „Verdienstkreuz am Bande“ überreicht. „Ehrenamtliches Engagement kann großes Bewirken, wenn es mit Leidenschaft und Tatkraft gelebt wird. Mit seinem unermüdlichen Einsatz hat Claus Lixfeld genau dies eindrucksvoll unter Beweis gestellt. Hierfür gebührt ihm unser Dank und unsere Anerkennung“, so Finanzminister Dr. Thomas Schäfer. Auch Landrätin Kirsten Fründt würdigte das jahrzehntelange, ehrenamtliche Engagement des motorsportbegeisterten Kommunalpolitikers. „Claus Lixfeld ist ein echtes Vorbild und durch seinen langjährigen und intensiven Einsatz auch ein Motor für die Gesellschaft“, betonte die Landrätin.

Claus Lixfeld, geboren 1946, trat nach der Mittleren Reife seinen Dienst bei der Deutschen Bundespost an und war dort bis zu seinem Eintritt in den Ruhestand im Jahr 1997 beschäftigt. Seit 1981 ist Lixfeld in der Kommunalpolitik aktiv: Der langjährige stellvertretende Ortsvorsteher von Bottenhorn übernahm im Jahr 2006 den Vorsitz der Gemeindevertretung von Bad Endbach, den er bis heute innehat. Darüber hinaus ist Claus Lixfeld seit 1992 Mitglied des Kreistages von Marburg-Biedenkopf. Dort war er von 1992 bis 2006 Vorsitzender der CDU-Fraktion.

„Claus Lixfelds kommunalpolitisches Wirken steht für eine langjährige Verwaltungserfahrung, die gepaart mit einer sachlichen und konstruktiven Arbeitsweise in zahlreichen Fällen einen wertvollen Beitrag zur Lösung kommunalpolitischer Problemlagen leistete“, lobte Finanzminister Dr. Thomas Schäfer das überdurchschnittliche Engagement des Geehrten.

Seit über 40 Jahren engagiert sich Claus Lixfeld auch im sportlichen Bereich. Er ist seit 1970 Erster Vorsitzender des MSC Salzbödetal e.V. im ADAC, dem lokalen Motorsport- und Radsportverein, und seit 1998 Bereichsleiter für Behördenkontakte – Motorsport – beim ADAC Hessen-Thüringen. Während seiner langjährigen Vereinstätigkeit hatte Claus Lixfeld zahllose Einsätze als Wertungsprüfungs-, Rallye- und Automobilslalom-Rennleiter bei nationalen und internationalen Motorsport-Veranstaltungen, wie zum Beispiel bei der „Internationalen Rallye Hessen“ von 1977 bis 1987. Insbesondere die Arbeit mit jungen Menschen liegt Lixfeld am Herzen. Durch Veranstaltungen zur Nachwuchsförderung gibt er Jugendlichen die Gelegenheit, den Motorsport für sich zu entdecken.

„Durch ihr ehrenamtliches Engagement geben Menschen wie Claus Lixfeld den Regionen in Hessen ein Gesicht: Die seit vielen Jahren organisierten Oldtimerfahrten durch den Landkreis Marburg-Biedenkopf sind untrennbar mit Ihrem Namen verbunden und haben die Region Mittelhessen – über die Landesgrenze hinaus – bekannter gemacht“, so Finanzminister Dr. Schäfer im Rahmen der heutigen Feierstunde.

Staatsminister Dr. Thomas Schäfer (li.) und Landrätin Kirsten Fründt (re.) überreichten Claus Lixfeld den Verdienstorden der Bundesrepublik Deutschland in der Ordensstufe "Verdienstkreuz am Bande". Claus Lixfelds Ehefrau Karin erhielt einen Blumenstrauß. (Foto: Landkreis Marburg-Biedenkopf)

Staatsminister Dr. Thomas Schäfer (li.) und Landrätin Kirsten Fründt (re.) überreichten Claus Lixfeld den Verdienstorden der Bundesrepublik Deutschland in der Ordensstufe "Verdienstkreuz am Bande". Claus Lixfelds Ehefrau Karin erhielt einen Blumenstrauß.

(Foto: Landkreis Marburg-Biedenkopf)

[ schliessen ]