Link auf das Hauptmenü Link auf die Untermenüpunkte Link auf Inhaltsbereich
Vernetzung fördert Gesundheit in allen Phasen des Lebens – Neue Arbeitskreise der Initiative „Gesundheit fördern – Versorgung stärken“ nehmen die Arbeit auf

(Pressemitteilung 174/2017 vom 11.05.2017)

Marburg-Biedenkopf/Marburg – Drei neue Arbeitskreise widmen sich ab diesem Monat entsprechend den Lebensphasen den Themen „Gesund aufwachsen“, „Gesund bleiben – mitten im Leben“ sowie „Gesund älter werden“.

„Mit der Zusammenarbeit im Zuge der Arbeitskreise stärken wir die Verbindung der verschiedenen Akteure im Gesundheitsbereich“, erläutert Landrätin Kirsten Fründt. „Von der Einrichtung der lebensphasenbezogenen Arbeitskreise erwarten wir uns erste wichtige Hinweise zu den Handlungsbedarfen in der Gesundheitsförderung und Prävention für die Bevölkerung“, sagt Oberbürgermeister Dr. Thomas Spies.

„Wir möchten die Aktivitäten sowohl innerhalb der Verwaltung als auch mit den externen Partnern weiter miteinander abstimmen, um die bisherigen gesundheitsfördernden Angebote weiter zu stärken und zu einer gemeinsamen Strategie zusammenzuführen“, sagt Landrätin Kirsten Fründt. Gemeinsames Ziel sei es, den jeweiligen Bedarf zu analysieren und auf dieser Grundlage konkrete Ziele zur Gesundheitsförderung zu definieren.

Die Beteiligung verschiedener Fachbereiche der Kreisverwaltung, der Universitätsstadt und weiterer Städte und Gemeinden des Landkreises und auch der freien Träger, Selbsthilfegruppen, des Sportkreises Marburg-Biedenkopf und der Krankenkassen, sei grundlegend für die Initiative „Gesundheit fördern – Versorgung stärken“ und der damit verbundenen gemeinschaftlichen Entwicklung von Angeboten an die Bürgerinnen und Bürger des Landkreises.

Nähere Informationen zu den lebensphasenbezogenen Arbeitskreisen finden sich online unter www.marburg-biedenkopf.de in der Rubrik „Gesundheit“.

[ schließen ]