Link auf das Hauptmenü Link auf die Untermenüpunkte Link auf Inhaltsbereich
Ralf Kramp und Wolfgang Polifka begeisterten ihr Publikum im Schloss Biedenkopf – Lesungen mit regionalem Bezug im Rahmen der Criminale

(Pressemitteilung 173/2016 vom 22.04.2016)

Marburg-Biedenkopf – Die Criminale im Landkreis Marburg-Biedenkopf macht es möglich: Die Autoren Wolfgang Polifka und Ralf Kramp lasen ihre Kurzgeschichten aus dem Buch Soko Marburg-Biedenkopf im Schloss in Biedenkopf vor und begeisterten das Publikum durch ihre sehr gelungenen Vorträge.

Polifka trug auf unterhaltsame Weise die Geschichte „Gericht in Rauischholzhausen“ vor. Diese Geschichte spielte im Schloss Rauischholzhausen und machte deutlich, wie schnell ein scheinbar kleineres Verkehrsvergehen größere Ausmaße annehmen kann.

Sozusagen in die „Höhle des Löwen“ wagte sich Ralf Kramp, der mit seiner Geschichte „Kopflos in Biedenkopf“ ausgerechnet im Zusammenhang mit den Grenzgangs-Gesellschaften mordend unterwegs war. Nicht nur der Szenenapplaus, sondern auch das häufige Lachen verriet, wie gut diese Geschichte beim Publikum ankam. Die Mordserie in Biedenkopf, in der auch das Schloss eine Rolle spielt, wird sicherlich noch weiterhin vor Ort für angeregte Gespräche sorgen. Kramp sicherte unter dem Applaus des Publikums zu, beim nächsten Grenzgang 2019 in Biedenkopf dabei sein zu wollen.

Abschließend signierten beide Autoren das Buch Soko Marburg-Biedenkopf und beschlossen damit eine richtig gelungene Veranstaltung vor vollem Haus.

Im Schloss Biedenkopf begeisterten Wolfgang Polifka (li.) und Ralf Kramp (stehend im Hintergrund) mit ihren Lesungen. Foto: Landkreis

Im Schloss Biedenkopf begeisterten Wolfgang Polifka (li.) und Ralf Kramp (stehend im Hintergrund) mit ihren Lesungen.

Foto: Landkreis

Ralf Kramp (li.) und Wolfgang Polifka. Foto: Landkreis

Ralf Kramp (li.) und Wolfgang Polifka.

Foto: Landkreis

[ schließen ]