Link auf das Hauptmenü Link auf die Untermenüpunkte Link auf Inhaltsbereich
Landkreis Marburg-Biedenkopf und Gemeinde Angelburg laden zu Vortrag ein: Unternehmensziel „Gesundheit“ – Betriebliches Gesundheitsmanagement – Referent ist der Gießener Sportmediziner Prof. Dr. Frank Mooren

Pressemitteilung 168/2013 vom 10.05.2013

Marburg-Biedenkopf – Der Landkreis Marburg-Biedenkopf mit der Qualifizierungsoffensive lädt gemeinsam mit der Gemeinde Angelburg zu einem interessanten Impulsvortrag ein. Der kostenfreie Vortrag findet am Mittwoch, 12. Juni 2013, ab 19:30 Uhr im Bürgerhaus in Angelburg-Lixfeld statt. Dr. med. Frank Mooren, Professor für Sportmedizin an der Justus-Liebig-Universität Gießen, referiert zum Thema Betriebliches Gesundheitsmanagement.

Die Arbeitswelt in Deutschland ist betroffen von einem verschärften Wettbewerb, einer verstärkten Dienstleistungs- und Kundenorientierung sowie Personalabbau. Diese Entwicklung hat enorme Konsequenzen für Unternehmen, noch mehr aber für deren Beschäftigte. Erwartungshaltungen steigen und die Arbeitsleistungen werden immer anspruchsvoller. In der Folge gehören heute Motivationsverlust, innere Kündigung und hohe Fehlzeiten zu weit verbreiteten Organisationskrankheiten. Die Folge für die betroffenen Unternehmen sind eine sinkende Qualität ihrer Leistungen, erhöhte Kosten durch Fehlzeiten und eine verminderte Wettbewerbsfähigkeit.

Diese Herausforderungen können nur mit motivierten, gut qualifizierten, vor allem aber gesunden Arbeitnehmern bewältigt werden. Sie sind die wichtigste Ressource für die Leistungsfähigkeit im Produktions- und Dienstleistungsbereich. Ihr Wohlbefinden und ihre Gesundheit werden zur Verfolgung zentraler Unternehmensziele immer wichtiger. Zielgedanke des Betrieblichen Gesundheitsmanagements ist, die Belastungen für die Beschäftigten zu mindern und die Ressourcen zu stärken, um das Wohlbefinden der Beschäftigten auf der einen Seite und die Produktivität auf der anderen Seite zu erhöhen.

Die Besucherinnen und Besucher des Vortrags erfahren, warum das Unternehmensziel „Gesundheit“ heute so wichtig ist und wie es erreicht werden kann und sie erhaltern Antworten auf die Fragen „Wer sind die Mitwirkenden?“, „Was kann man verändern?“ oder „Wer kann unterstützen?“. Der Vortrag bietet außerdem Tipps, wie in Unternehmen ein Betriebliches Gesundheitsmanagement umgesetzt werden kann und welche Rahmenbedingungen geschaffen werden sollten.

Im Anschluss an diese Veranstaltung bietet ein kleiner Imbiss Gelegenheit, sich untereinander und mit dem Referenten auszutauschen. Aus organisatorischen Gründen wird um eine rechtzeitige Anmeldung gebeten. Anmeldung über die Qualifizierungsbeauftragte Heike Weichert, Telefon: 06421 405-1229, E-Mail: weicherth@marburg-biedenkopf.de.


Hintergrund:

Das Projekt „Qualifizierungsoffensive“ des Hessischen Wirtschaftsministeriums wird im Landkreis Marburg-Biedenkopf seit 1999 innerhalb der Stabsstelle Wirtschaftsförderung umgesetzt und aus Mitteln des Landes Hessen und des Europäischen Sozialfonds gefördert. Mit den Aktivitäten sollen in erster Linie kleine und mittlere Unternehmen für den Nutzen und die Möglichkeiten der beruflichen Weiterbildung sensibilisiert sowie dort beschäftigten Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern eine fundierte Unterstützung bei Fragen zum Thema Weiterbildung geboten werden.


Dr. med. Frank Mooren, Professor für Sportmedizin an der Justus-Liebig-Universität Gießen, referiert zum Thema Betriebliches Gesundheitsmanagement.  (Foto: Privat)Download Druckversion  

Dr. med. Frank Mooren, Professor für Sportmedizin an der Justus-Liebig-Universität Gießen, referiert zum Thema Betriebliches Gesundheitsmanagement.  (Foto: Privat)



[ schliessen ]