Link auf das Hauptmenü Link auf die Untermenüpunkte Link auf Inhaltsbereich
Ein Baum als Grundstein – Landkreis veranstaltet Klima- und Umweltschutztag an der Martin-von-Tours-Schule in Neustadt

(Pressemitteilung 164/2017 vom 27.04.2017)

Marburg-Biedenkopf – Zahlreiche Organisationen, Vereine und Unternehmen aus der Region haben zum KUS’S (Klima- und Umweltschutztag der Schulen) des Landkreises Marburg-Biedenkopf am Mittwoch, den 26. April 2017 ihre Arbeit im Bereich Klimaschutz- und Umweltbildung an der Martin-von-Tours-Schule in Neustadt vorgestellt. Landrätin Kirsten Fründt und Schulleiter Volker Schmidt pflanzten gemeinsam einen Apfelbaum auf das Schulgelände, denn die IGS (Integrierte Gesamtschule) in Neustadt möchte eine zertifizierte Umweltschule werden.

Aufgeteilt in einen Projekttag für Schülerinnen und Schüler am Vormittag und Exkursionen für Lehrende der IGS und umliegender Schulen sowie KiTas am Nachmittag, bot der KUS’S ein großes Programm zum Thema Umweltschutz und Nachhaltigkeit. Zusätzlich präsentierten 22 regionale Organisationen, Vereine und Unternehmen aus verschiedenen Bereichen ihre Arbeiten zum Thema Klima- und Umweltschutz mit einer Mitmach- und Informationsausstellung auf dem Schulgelände.

Von umweltfreundlicher Energiegewinnung und E-Mobilität über ein Schulgartenprojekt zu ökologischer Landwirtschaft - Erfahren und Mitmachen stand bei dem Aktionstag im Vordergrund. Die Schülerinnen und Schüler hatten in den Unterrichtsstunden Möglichkeiten, mit Pflanzenfarbe zu malen, Wasseruntersuchungen zu machen oder ein Elektro-Auto zu bauen. Die Exkursionen der Lehrenden am Nachmittag führten zu verschiedenen ökologischen Höfen oder Firmen, die klimafreundliche Maßnahmen anwenden.

Eine symbolische „Grundsteinlegung“ erfolgte durch Landrätin Kirsten Fründt und Schulleiter Volker Schmidt, die einen Apfelbaum auf das Schulgelände pflanzten. Der Baum soll den Start des Weges der IGS zu einer Umweltschule markieren. Die Deutsche Gesellschaft für Umwelterziehung vergibt den Titel „Umweltschule in Europa – Internationale Agenda 21 Schule“ an Schulen, die ein umweltfreundliches Konzept verfolgen und die Bildung für eine nachhaltige Entwicklung fördern.

„Ein Ansatz, den Klimaschutz voranzubringen, sind bereits die laufenden Sanierungen der Schulgebäude im Landkreis. Doch damit ist es nicht getan, wichtig ist auch eine schon frühe Sensibilisierung für Umwelt- und Naturschutz und so die Zukunft maßgeblich mitzugestalten“, betont Landrätin Kirsten Fründt. Der Aktionstag KUS’S wurde vom Klimaschutzteam des Landkreises Marburg-Biedenkopf ins Leben gerufen und findet jährlich an einer anderen Schule im Landkreis statt.

Mehr Informationen gibt es auf www.klimaschutz.marburg-biedenkopf.de oder unter der Nummer 06421 405-6205.

Landrätin Kirsten Fründt (l.) pflanzt mit Lehrer Rainer Schremb, Neustadts Stadtrat Wolfram Ellenberg und Schulleiter Volker Schmidt der Martin-von-Tours-Schule in Neustadt einen Apfelbaum. Foto: Landkreis

Landrätin Kirsten Fründt (l.) pflanzt mit Lehrer Rainer Schremb, Neustadts Stadtrat Wolfram Ellenberg und Schulleiter Volker Schmidt der Martin-von-Tours-Schule in Neustadt einen Apfelbaum.

Foto: Landkreis

Für die Schüler wurde zur Ausstellung zum Klimaschutz im Landkreis das Klassenzimmer spontan nach draußen verlegt. Foto: Nadine Kalbfleisch von der IGS in Neustadt

Für die Schüler wurde zur Ausstellung zum Klimaschutz im Landkreis das Klassenzimmer spontan nach draußen verlegt.

Foto: Nadine Kalbfleisch von der IGS in Neustadt

[ schließen ]