Link auf das Hauptmenü Link auf die Untermenüpunkte Link auf Inhaltsbereich
Gemeinsame Pressemitteilung der Sonneninitiative e.V. und des Landkreises Marburg-Biedenkopf: Landrat Fischbach als Solarbotschafter in Berlin – Zusammen mit Vertretern der Sonneninitiative war Landrat Robert Fischbach zur bundesweiten Eröffnungsveranstaltung der „Woche der Sonne“ in Berlin

(Pressemitteilung Nr. 160/2011 vom 09.05.2011)
Marburg-Biedenkopf – Auf Einladung des Bundesverbands Solarwirtschaft (BSW-Solar) reisten der Landrat von Marburg-Biedenkopf, Robert Fischbach, und die beiden Vereinsvorsitzenden der Sonneninitiative, Volker Klös und Christian Quast, am vergangenen Donnerstag nach Berlin. Dort hatte der BSW-Solar den Presseauftakt der bundesweiten Kampagne für Solarenergie organisiert.

Auf den Palastwiesen, zwischen Dom und Alexanderplatz, hatte man hunderte „Solarmännchen“ aufbauen lassen. „Die Solarfiguren stehen stellvertretend für die über sechs Millionen Solarnutzer, die es bisher schon in Deutschland gibt“, so Carsten Körnig, Geschäftsführer des BSW-Solar.

Solarbotschafter aus allen Bundesländern, unter anderem Landrat Fischbach, mehrere Solarmonteure, ein Solar-Pfarrer aus dem Eichsfeld oder die Sonnen-Botschafterin von der Bergstraße, ergänzten das Bild. Fünfzig Journalisten waren mit etlichen Foto- und Filmkameras dabei.

Staatssekretär Jürgen Becker vom Bundesumweltministerium eröffnete stellvertretend für den Schirmherrn Bundesumweltminister Norbert Röttgen die Woche der Sonne 2011 mit einer Rede, die Hoffnung auf eine rasche Überwindung von Kohle und Atom machte. Anschließend ging es mit dem Solarboot zu einer Pressefahrt auf die Spree, wo sich die Solarbotschafter den Fragen der Journalisten stellten.

„Bereits seit 2007 hat der Landkreis sich das Ziel gesetzt, bis zum Jahr 2040 die im Kreisgebiet benötigte Energie aus erneuerbaren Energiequellen aus der Region zu beziehen. Die Energie der Sonne spielt dabei eine wichtige Rolle. Zum Beispiel gibt es in unserem Kreis schon so viele Photovoltaikanlagen, dass bei Sonnenschein bis zu vierzig Megawatt Strom erzeugt werden. Das reicht für den privaten Strombedarf von etwa 40.000 Menschen aus“, betonte Fischbach.

Auch im Landkreis gibt es wieder einige Veranstaltungen zur „Woche der Sonne“. Unter anderem ist in Lahntal-Goßfelden eine Ausstellung des Landes Hessen zur Solar- und Geothermie zu sehen oder werden vom Kreis Feuerwehrleute im Umgang mit Solaranlagen geschult.
 

 

Landrat Robert Fischbach (re.) und Volker Klös vor dem Berliner Dom. Bildquelle: Sonneninitiative
Landrat Robert Fischbach (re.) und Volker Klös vor dem Berliner Dom.
Bildquelle: Sonneninitiative
Download Druckversion

Landrat Robert Fischbach wird vor dem Berliner Fernsehturm interviewt. Bildquelle: Sonneninitiative
Landrat Robert Fischbach wird vor dem Berliner Fernsehturm interviewt.
Bildquelle: Sonneninitiative
Download Druckversion

Solarbotschafter aus ganz Deutschland beim Start der "Woche der Sonne" in Berlin. Bildquelle: Sonneninitiative
Solarbotschafter aus ganz Deutschland beim Start der "Woche der Sonne" in Berlin. Bildquelle: Sonneninitiative
Download Druckversion
 

zurück