Link auf das Hauptmenü Link auf die Untermenüpunkte Link auf Inhaltsbereich
Beim Landkreis in guten Händen – Gesundheitsamt informiert über Schutzmaßnahmen gegen Keime und Erreger

(Pressemitteilung 160/2017 vom 26.04.2017)

Marburg-Biedenkopf –  Anlässlich des Internationalen Tages der Handyhygiene informiert das Gesundheitsamt des Landkreises Marburg-Biedenkopf am Freitag, 5. Mai 2017, über Schutzmaßnahmen gegen Keime und Erreger.

Die meisten Krankheitserreger werden über die Hände übertragen. Dementsprechend gehört die Handhygiene zu den wichtigsten aber auch einfachsten Möglichkeiten, sich selbst und andere Menschen vor Infektionen zu schützen. Dies gilt insbesondere für medizinische und pflegerische Einrichtungen, aber auch im Alltag.

In der Zeit von 9 bis 14 Uhr stehen Mitarbeiter des Gesundheitsamtes im Foyer des Landratsamtes (Im Lichtenholz 60, 35043 Marburg) für alle Fragen zu den Themen Händehygiene und Hygiene im Alltag zur Verfügung. Eine Schwarzlichtbox lädt dazu ein, zu testen, wie es um die Sauberkeit der eigenen Hände bestellt ist.

Darüber hinaus informiert der zwischen 9:00 und 13:00 Uhr stündlich wiederholte Vortrag „Norovirus, Influenza, MRSA & Co“ über Krankheitserreger, Übertragungswege, Grundregeln der Alltags- und Lebensmittelhygiene sowie spezielle Schutzmaßnahmen wie etwa Impfungen und die richtige Hygiene bei Durchfall- und Grippe-Erkrankungen sowie bei Antibiotika-resistenten Erregern.

Weitere Informationen bietet das Kreisgesundheitsamt unter der Telefonnummer 06421 405-40 sowie online auf www.marburg-biedenkopf.de unter der Rubrik Gesundheit.

[ schließen ]