Link auf das Hauptmenü Link auf die Untermenüpunkte Link auf Inhaltsbereich
25 Jahre Gedenkstätte Münchmühle – Gedenkveranstaltung am 6. Mai 2013 mit Zeitzeugin Eva Pusztai aus Budapest
(Pressemitteilung Nr. 160/2013 vom 03.05.2013)

Marburg-Biedenkopf – Das Lager Münchmühle bei Stadtallendorf steht als Synonym für die rassistische Ideologie der NS-Zeit und ihre Auswirkungen auf die Zwangsarbeiterinnen und Zwangsarbeiter, die für die deutsche Rüstungsindustrie arbeiten mussten, die hier lebten und von denen einige hier starben.

Schülerinnen und Schüler aus Kirchhain und Stadtallendorf trugen mit ihren Arbeiten Anfang der 80er Jahre dazu bei, dass im Mai 1988 die Gedenkstätte Münchmühle vom Landkreis Marburg-Biedenkopf und von der Stadt Stadtallendorf auf dem Fundament der ehemaligen Waschbaracke des Lagers Münchmühle eingeweiht wurde.

Die Gedenkstätte besteht nun seit einem Vierteljahrhundert. Sie bildet seit ihrer Einweihung den Grundstein für eine kontinuierliche Arbeit des Erinnerns und Gedenkens. Sie ist von elementarer Bedeutung für die pädagogische Arbeit und sie ist ein Ort der Stille, der Besinnung und der Nachdenklichkeit. Ein solcher Ort lebt aber auch immer von der Erinnerung an Menschen, deren Schicksal eng mit diesem Ort verbunden ist und von der Begegnung mit ihnen. Es ist deshalb ein besonderes Ereignis, dass Eva Pusztai aus Budapest als Ehrengast an der öffentlichen Gedenkveranstaltung teilnimmt und als Zeitzeugin sprechen wird. Die musikalische Umrahmung übernimmt die Musikgruppe „mit mi(h)r“

Neben Landrat Robert Fischbach und Bürgermeister Christian Somogyi, die Grußworte sprechen, wird Frau Pusztai von Ihren Erfahrungen als Inhaftierte dieses Lagers sprechen. Von allen Beteiligten wird es besonders gewürdigt, dass sie trotz ihres hohen Alters diese Reisestrapazen auf sich nimmt.

Unter dem Motto „Wer Musik liebt und innig versteht, für den hat die Welt eine Dimension mehr“ (Hermann Hesse) gibt die Musikgruppe „mit mi(h)r“ (Frederik Mihr: Kontrabass, Moritz Mihr: Trompete, Katrin Handstein: Gesang, Torsten Mihr: Klavier) am Abend des 6. Mai um 20 Uhr im Aufbaugebäude (Aufbauplatz 4,– Standesamt - Vortragsraum DIZ ) ein Benefizkonzert für die Gedenkstätte Münchmühle. Der Eintritt ist frei, Spenden für den Erhalt und die Pflege der Gedenkstätte Münchmühle sind erbeten.

Foto: Landkreis
Download Druckversion

Foto: Landkreis
Download Druckversion

Fotos: Landkreis

[ schliessen ]