Link auf das Hauptmenü Link auf die Untermenüpunkte Link auf Inhaltsbereich
Exponat des Monats Mai ist ein Legespiel aus der Zeit um 1900 – Ausstellungsstück im Hinterlandmuseum Schloss Biedenkopf zeigt Szenen aus Daniel Defoes Roman „Robinson Crusoe“
(Pressemitteilung Nr. 147/2013 vom 29.04.2013)

Marburg-Biedenkopf – Das Exponat des Monats Mai 2013 im Hinterlandmuseum Schloss Biedenkopf ist ein Legespiel mit zwanzig Holzwürfeln, die in einem Holzkästchen aufbewahrt werden. Das Spiel stammt aus der Zeit um 1900 und gehörte Wilhelm Bäumner aus Biedenkopf-Ludwigshütte. Ende 2012 wurde es aus dem Nachlass seines Sohnes Günter Bäumner an das Hinterlandmuseum Schloss Biedenkopf gestiftet.

Die Würfel zeigen richtig zusammengelegt Szenen aus Daniel Defoes „Robinson Crusoe“. Als Vorlagen liegen dem Spiel fünf Blätter bei, das sechste Blatt befindet sich auf dem Deckel des Kästchens. Im Jahre 1719 erschien der berühmte Roman, der die Geschichte des englischen Seemannes Robinson Crusoe aus der Ich-Perspektive erzählt. Als einziger Überlebender eines Schiffbruchs verbrachte Crusoe 28 Jahre auf einer abgelegenen Insel.

Auf einer Würfelseite wird illustriert, wie Robinson Crusoe nach dem Unglück gerade das rettende Land erreicht. Das zweite Bild in der Reihe stellt Robinson Crusoe in einem kleinen Segelboot dar, das er zur Erkundung der Küstengebiete „seiner“ Insel gebaut hatte. Der Erzählung folgend zeigt das dritte Bild Crusoe vor einer kleinen Hütte in einem umzäunten und mit Tieren belebten Areal: Nach dem Schiffbruch konnte Crusoe noch einige Tiere retten, darunter einen Hund und zwei Katzen. Zudem hielt er eine Herde aus wilden Ziegen, die er gezähmt hatte.

Das Hinterlandmuseum im kreiseigenen Schloss Biedenkopf ist täglich außer montags von 10:00 Uhr bis 18:00 Uhr geöffnet.

Das Exponat des Monats Mai 2013 im Hinterlandmuseum Schloss Biedenkopf ist ein Legespiel mit zwanzig Holzwürfeln, die in einem Holzkästchen aufbewahrt werden. Die Würfel zeigen richtig zusammengelegt Szenen aus Daniel Defoes „Robinson Crusoe“. (Foto: Landkreis)
Download Druckversion
Das Exponat des Monats Mai 2013 im Hinterlandmuseum Schloss Biedenkopf ist ein Legespiel mit zwanzig Holzwürfeln, die in einem Holzkästchen aufbewahrt werden. Die Würfel zeigen richtig zusammengelegt Szenen aus Daniel Defoes „Robinson Crusoe“.
(Foto: Landkreis)

[ schliessen ]