Link auf das Hauptmenü Link auf die Untermenüpunkte Link auf Inhaltsbereich
Wahlergebnis zum 8. Kreisjugendparlament liegt vor – Erste Sitzung findet am 14. Mai statt

(Pressemitteilung Nr. 141/2011 vom 19.04.2011)
Marburg-Biedenkopf –Die Wahlen 2011 sind vorbei und die letzten Stimmen nunmehr ausgezählt. Insgesamt 1.173 Jugendliche haben sich an der Wahl zum 8. Kreisjugendparlament beteiligt. Gesucht wurden aus 21 Städten und Gemeinden des Landkreises (ohne Marburg) jeweils zwei Jugendliche zwischen 12 und 17 Jahren, die die Interessen ihrer Altersgruppe gegenüber den Erwachsenen vertreten sollen. Das Kreisjugendparlament (KJP) ist eine Einrichtung des Landkreises Marburg-Biedenkopf. 1996 gab es die ersten Wahlen für das damalige Kinder- und Jugendparlament.

70 Kandidatinnen und Kandidaten stellten sich 2011 zur Wahl. Alle Kommunen des Landkreises werden im Kreisjugendparlament mit insgesamt 42 Sitzen vertreten sein, allerdings stellen Angelburg, Breidenbach und Neustadt jeweils nur einen Abgeordneten bzw. eine Abgeordnete. Die dadurch frei werdenden Mandate wurden an die größeren Kommunen im Landkreis verteilt. Dadurch haben Stadtallendorf, Kirchhain und Biedenkopf jeweils drei Vertreterinnen bzw. Vertreter im Kreisjugendparlament.

Bis zum 20. März 2011 konnten 11.760 Jugendliche aus dem Landkreis Marburg-Biedenkopf ihre Stimme abgegeben. Bis Ostern wurden die Stimmen ausgezählt und die Kandidatinnen und Kandidaten über den Wahlausgang informiert. Die durchschnittliche Wahlbeteiligung beträgt 10%. Die Wahlbeteiligung ist somit auf dem Niveau von 2009 (10,3%) geblieben.

In den einzelnen Kommunen war die Beteiligung aber sehr unterschiedlich. Die höchste Wahlbeteiligung mit 22,4% gab es diesmal in Münchhausen, gefolgt von Rauschenberg mit 18,8% Amöneburg mit 18,2% und Fronhausen mit 17,9% Wahlbeteiligung. Unterdurchschnittliche Werte gab es u. a. für Neustadt mit 4,4%, Bad Endbach (5,1%) und Breidenbach (5,3%). In diesen Orten gab es allerdings auch jeweils nur einen oder zwei Kandidaten.

Zudem ist zu berücksichtigen, dass die Teilnahme an der Wahl zum Kreisjugendparlament absolut freiwillig ist und als reine Briefwahl erfolgt. Die Jugendlichen entscheiden selbst, ob sie an der Wahl teilnehmen oder nicht. Aufgrund der sehr unterschiedlichen Wahlsysteme kann die Wahlbeteiligung nicht mit anderen Kinder- und Jugendparlamenten verglichen werden, bei denen – wie zum Beispiel in der Stadt Marburg – an den Schulen gewählt wird.

Das erste Mal in offizieller Funktion zusammentreffen wird das neue Kreisjugendparlament am Samstag, dem 14. Mai 2011 zur konstituierenden Sitzung. Sie findet um 15:00 Uhr in der Kreisverwaltung, Im Lichtenholz 60, 35043 Marburg statt.

Über die Wahl und die Arbeit des KJP informiert die Geschäftsstelle des Kreisjugendparlamentes beim Landkreis Marburg-Biedenkopf, Im Lichtenholz 60, 35043 Marburg, Tel. 06421/4051660, E-Mail: kjp@marburg-biedenkopf.de , Homepage: www.kreisjugendparlament.de

Gewählte Abgeordnete des 8. Kreisjugendparlamentes Marburg-Biedenkopf der Legislaturperiode 2011 bis 2013:
Amöneburg: Nico Schick, Mardorf, 13 Jahre, Jonas Waldhüter, Roßdorf, 13 Jahre
Angelburg: Maximilian Rücker, Lixfeld, 15 Jahre,
Bad Endbach: Fabian Rink, 14 Jahre, Anne-Sophie Sucker, 15 Jahre
Biedenkopf: Aygün-Eray Culaydar, 16 Jahre, Philipp Joch, 17 Jahre, Lukas Schmitt, 13 Jahre
Breidenbach: Adam Nikolai, 12 Jahre,
Cölbe: Julia Lange, Schönstadt, 13 Jahre, Esther Schneider, Schwarzenborn, 14 Jahre
Dautphetal: Christian Achenbach, Silberg, 14 Jahre, Ines Hartmann, Holzhausen,14 Jahre
Ebsdorfergrund: Philip Bräuer, Leidenhofen, 13 Jahre, Saskia Ebert, Frauenberg, 16 Jahre
Fronhausen: Leonard Findt, Sichertshausen, 13 Jahre, Carolin Ruth, Holzhausen, 14 Jahre
Gladenbach: Maximilian-Peter Heck, Mornshausen, 14 Jahre, Kevin Oynar, Weidenhausen, 14 Jahre
Kirchhain: Sebastian Bilsing, Großseelheim, 13 Jahre, Erjona Krasnigi, 16 Jahre, Jasmin Tauscher, 16 Jahre,
Lahntal: Valentin Humpert, Goßfelden, 16 Jahre, Erik Weiershausen, Caldern, 14 Jahre
Lohra: Lukas Schilling, Kirchvers, 13 Jahre, Jessica Steindecker, 13 Jahre
Münchhausen: Matthias Höcker, Simtshausen, 12 Jahre, Jost Weisenfeld, 12 Jahre
Neustadt: Laura Mutze, 12 Jahre,
Rauschenberg: Henriette Friedrich, 14 Jahre, Lea-Marie Simolka, 12 Jahre
Stadtallendorf: Alexandra Dietrich, 16 Jahre, Silvia Guidotti, 12 Jahre, Phillip-Thomas Kania, 12 Jahre
Steffenberg: Fulya Bozkuyon, Oberhörlen, 14 Jahre, Sina Röder-Achenbach, Niederhörlen, 12 Jahre
Weimar: Julia Fischer, Niederweimar, 13 Jahre, Felix Freudenstein, Niederweimar, 13 Jahre
Wetter: Yannik Lagler, 17 Jahre, Michelle Müller, 13 Jahre
Wohratal: Monique Aillaud, Hertingshausen16 Jahre, Thorsten Stehl, Wohra, 16 Jahre


 

 
zurück