Link auf das Hauptmenü Link auf die Untermenüpunkte Link auf Inhaltsbereich
14 neue Jugendleiter haben Ausbildung abgeschlossen – Erster Kreisbeigeordneter Dr. Karsten McGovern überreicht Jugendleiter-Cards / Lob für den Einsatz der Seminar-Teilnehmer

(Pressemitteilung Nr. 134/2011 vom 18.04.2011)
Marburg-Biedenkopf – Vierzehn Jugendliche und Erwachsene, die Jugendgruppen leiten und betreuen, haben nach ihrer Jugendleiter-Ausbildung jetzt im Rahmen einer Feierstunde die Jugendleiter-Card bekommen. Die Aushändigung fand in der Bildungs-, Freizeit- und Tagungsstätte in Weimar-Wolfshausen statt.

Der Erste Kreisbeigeordnete Dr. Karsten McGovern überreichte den neuen Jugendleiterinnen und Jugendleitern ihre Karten und lobte den Einsatz der Teilnehmerinnen und Teilnehmer, die viel Zeit in ihre Ausbildung investieren mussten. „Mitnehmen werden die Jugendlichen nicht nur das Wissen, dass sie für eine gute Kinder- und Jugendarbeit gerüstet sind. Sie können auch wichtige Kernkompetenzen und viele Erfahrungen für ihren späteren Berufsweg nutzen“, sagte Dr. McGovern.

Die vierzehn Jugendlichen und Erwachsenen, die von Oktober 2010 bis März 2011 an sechs Wochenenden ihre Ausbildung zum Jugendleiter und zur Jugendleiterin absolviert haben, mussten sich dabei mit Themen wie Entwicklungspsychologie, Gruppenprozesse, rechtliche Fragen in der Kinder- und Jugendarbeit aber auch mit ihrer eigenen Rolle und Verantwortung als Jugendleiter auseinandersetzen.

Die pädagogische Mitarbeiterin des Fachbereiches Familie, Jugend und Soziales, Fachdienst Jugendförderung, Verena Vögl betonte die Wichtigkeit des ehrenamtlichen Engagements für den Landkreis Marburg-Biedenkopf. Besonders die ländlichen Strukturen machen es für Kinder und Jugendliche schwer, eine sinnvolle und altersgemäße Freizeitgestaltung zu finden. Auch der erste Vorsitzende des Kreisjugendrings, Sebastian Sack gratulierte den Teilnehmerinnen und Teilnehmern recht herzlich zum erfolgreichen Abschluss ihrer Ausbildung.

Das bunte Rahmenprogramm der Feierstunde wurde auch in diesem Jahr von den Jugendlichen selbst gestaltet, so stellten sie unter anderem Lieder und Spiele vor, die sie im Laufe der halbjährlichen Ausbildung kennengelernt hatten. Auch gab es einen interessanten Vortrag über den Ort Solferino, der eng mit Henry Dunant, dem Gründer des Roten Kreuzes verbunden ist und als Geburtsort der Idee des Roten Kreuzes gilt. Eine Teilnehmerin stellte außerdem heraus, wie ihr die Inhalte der Seminare in ihrem beruflichen und privaten Alltag weiterhelfen.

Joachim Scholz, Kathryn Leppert und Stefanie Schäfer wurden nach über zehnjähriger Mitarbeit durch Dr. McGovern verabschiedet, der sich bei ihnen für ihr jahrelanges ehrenamtliches Engagement in der Kinder- und Jugendarbeit und der Jugendleiterausbildung bedankte.

Die Jugendleiter-Card wurde übergeben an:
Miriam Anschütz, Lisa-Marie Blöcher, Laura Eberl, Philipp Hallenberger, Markus Hascher, Aliena-Sophie Käppele, Elisabeth Paul, Isabelle Schlenstedt, Selina Schmitt, Carmen Schwitalla, Tina Sturm, Nicole Wasmuth, Stefanie Wasmuth, Lea Weisenfeld.

Ab Oktober 2011 beginnt das nächste Qualifizierungsseminar für die Jugendleiter-Card. Der Landkreis Marburg-Biedenkopf richtet dazu einen von der Jugendförderung organisierten Informationsabend am Freitag, 29. April 2011 um 18:00 Uhr im Landratsamt aus. Informationen bei Verena Vögl, Telefon: 06421/405-1683.
 

 

Der Erste Kreisbeigeordnete Dr. Karsten McGovern (links) überreichte den Teilnehmerinnen und Teilnehmern nach absolvierter Ausbildung die Jugendleiter-Cards und dankte ihnen für den ehrenamtlichen Einsatz in der Kinder- und Jugendarbeit. (Foto: Landkreis)
Der Erste Kreisbeigeordnete Dr. Karsten McGovern (links) überreichte den Teilnehmerinnen und Teilnehmern nach absolvierter Ausbildung die Jugendleiter-Cards und dankte ihnen für den ehrenamtlichen Einsatz in der Kinder- und Jugendarbeit.
Foto: Landkreis
Download Druckversion

zurück