Link auf das Hauptmenü Link auf die Untermenüpunkte Link auf Inhaltsbereich
Neun Ehrenbriefe für langjähriges bürgerschaftliches Engagement – Landrat würdigt ehrenamtlichen Einsatz in verschiedenen Bereichen

(Pressemitteilung Nr. 111/2012 vom 20.03.2011)
Marburg-Biedenkopf – Neun Menschen, neun Biografien, neun ehrenamtliche Karrieren und zusammen 239 Jahre bürgerschaftliches Engagement: Das sind die Eckdaten für die Landesehrenbriefe, die Landrat Robert Fischbach am Montag im Landratsamt überreicht hat. „Die Menschen, die wir heute auszeichnen, sind und waren in ganz unterschiedlichen gesellschaftlichen Bereichen aktiv. Die Palette reicht dabei von der Kommunalpolitik über das DRK oder die Landfrauen bis hin zum Engagement in verschiedenen Sportvereinen“, stellte Landrat Fischbach fest. Er dankte den Geehrten für deren langjähriges Wirken im Interesse des Gemeinwohls und sprach ihnen Respekt und Anerkennung aus.

Elisabeth Kleindopf aus Kirchhain engagiert sich stark für den Kirchhainer Landfrauenverein. Von 1980 bis 1992 war sie dort Schriftführerin und führte von 1992 bis 2004 als Vorsitzende die Geschicke des Vereins. 2004 trat sie in die zweite Reihe zurück und wirkt nun als zweite Vorsitzende des Landfrauenvereins. Seit 1999 ist sie außerdem als Beisitzerin im Vorstand des Kirchhainer DRK-Ortsverbands aktiv.

Alfred Jüngst aus Kirchhain-Emsdorf hat sich dem Sport verschrieben: Von 1988 bis 2008 war er Gesamtjugendleiter beim Sportverein (SV) 1959 Grün-Weiß Emsdorf. 2008 hat er dort dann die Aufgaben des Kassenwarts der Jugendspielgemeinschaft übernommen. Als Schiedsrichter ist auch aktiv.

Bernd Lins aus Rauschenberg-Schwabendorf war von 1993 bis 2001 und von 2009 bis 2011 Mitglied der Rauschenberger Stadtverordnetenversammlung und gehörte in der Zeit von 2001 bis 2006 dem Magistrat der Stadt Rauschenberg an.

Erhard Fitz aus Rauschenberg-Bracht war von 1989 bis 1997 Mitglied der Rauschenberger Stadtverordnetenversammlung und gehörte von 1997 bis 2011 dem Magistrat der Stadt Rauschenberg an. In dieser Funktion war er von 2001 bis 2011 als Erster Stadtrat auch Vertreter des Bürgermeisters.

Auch Johannes Diebel aus Rauschenberg-Ernsthausen hat sich im Rahmen der Kommunalpolitik für die Belange seiner Mitmenschen eingesetzt: Seit 1972, also seit 40 Jahren ist er Mitglied im Ernsthäuser Ortsbeirat; von 1999 bis 2011 war er auch Ortsvorsteher in Ernsthausen. Von 2001 bis 2008 gehörte er außerdem der Rauschenberger Stadtverordnetenversammlung an.

Seit vier Jahrzehnten ist auch Erich Swora aus Rauschenberg-Bracht aktiv: Von 1972 bis 2001 als Mitglied des Ortsbeirats in Bracht und von 1993 bis 2001 als Ortsvorsteher. Von 1993 bis 2011 war er außerdem Mitglied der Rauschenberger Stadtverordnetenversammlung.

Ingo Plaum aus Bad Endbach ist begeisterter „Petri-Jünger“: Er war von 1995 bis 2007 Schriftführer beim Angelsportverein Bad Endbach, dessen Vorsitz er 2007 übernommen hat. Seit 1985 ist er außerdem 2. Vorsitzender des Kegelclubs KC Kugelquäler. Als Schriftführer war er außerdem von 1995 bis 2011 bei der Vereinsgemeinschaft Bad Endbach aktiv und bekleidet dieses Amt seit 2010 auch beim Förderverein Bad Endbach.

Uwe Schepp aus Bad Endbach lenkte von 1995 bis 2007 als 1. Vorsitzender die Geschicke des Angelsportvereins Bad Endbach. Seit 2007 ist er nun Beisitzer im Vorstand dieses Vereins.

Tobias Schmidt aus Bad Endbach engagiert sich ebenfalls im Angelsportverein Band Endbach. Seit 1995 ist er dort Kassierer, ein Amt dass er auch seit 2010 beim Förderverein Bad Endbach bekleidet.
 

  Im Landratsamt wurden neun Landesehrenbriefe ausgehändigt (v.l.n.r.), vordere Reihe: Landrat Robert Fischbach, Elisabeth Kleindopf, Bernd Lins, und Tobias Schmidt, mittlere Reihe: Ingo Plaum, Johannes Diebel, Erich Swora und Uwe Schepp, hintere Reihen: Erhard Fitz, Dieter Domke (Erster Beigeordneter der Gemeinde Bad Endbach), Alfred Jüngst, Bürgermeister Jochen Kirchner (Kirchhain) und Bürgermeister Manfred Barth (Rauschenberg). Foto: Landkreis
Im Landratsamt wurden neun Landesehrenbriefe ausgehändigt (v.l.n.r.), vordere Reihe: Landrat Robert Fischbach, Elisabeth Kleindopf, Bernd Lins, und Tobias Schmidt, mittlere Reihe: Ingo Plaum, Johannes Diebel, Erich Swora und Uwe Schepp, hintere Reihen: Erhard Fitz, Dieter Domke (Erster Beigeordneter der Gemeinde Bad Endbach), Alfred Jüngst, Bürgermeister Jochen Kirchner (Kirchhain) und Bürgermeister Manfred Barth (Rauschenberg). Foto: Landkreis

Download Druckversion

[ schliessen ]