Link auf das Hauptmenü Link auf die Untermenüpunkte Link auf Inhaltsbereich
Neue Sonderausstellung im Hinterlandmuseum befasst sich mit Schulwandbildern – Wie wasche ich Weisswäsche? – Schulwandbilder aus einer Hauswirtschaftschule
(Pressemitteilung Nr. 111/2013 vom 02.04.2013)

Marburg-Biedenkopf – Landrat Robert Fischbach eröffnete vor Vertretern aus der Politik und zahlreichen Gästen die neue Sonderausstellung des Hinterlandmuseums Schloss Biedenkopf, mit der auch die Saison im Schloss beginnt. Sie steht unter dem Titel „Wie wasche ich Weisswäsche? - Schulwandbilder aus einer Hauswirtschaftschule.“ Als Lehrmittel einer solchen berufsbildenden Schule illustrieren sie vorwiegend Themen aus den Bereichen Hauswirtschaft oder Nahrungsmittelkunde.

Die Bilder stammen aus der Zeit von circa 1900 bis 1960, die Vorlagen lieferten zum Teil professionelle Künstler. In der Sonderausstellung sind großformatige Wandbilder zu sehen, mit denen die Lehrer Ihren Unterrichtsstoff veranschaulichen und z.B. Fragen wie „Wie wasche ich Weisswäsche?“, „Wie wasche ich empfindliche Stoffe“ oder Hinweise zur energie- und kostensparenden Bedienung eines Küchenherdes illustrierten konnten. Gezeigt werden außerdem Exemplare mit verschiedenen Apfel- und Kartoffelsorten sowie Darstellungen zur Sortenunterscheidung von Fischen und Fleischteilen. Einen weiteren Schwerpunkt bilden die Erläuterungen von Produktionsprozessen etwa von Margarine, Schokolade, Seife und Papier. Zahlreiche Schulwandbilder wurden von Firmen gestiftet, die mit diesem Medium Werbung für ihre Erzeugnisse machten.

Schulwandbilder, die sich mit dem Menschen und seinem Körper befassen, vermitteln anatomische Grundkenntnisse und behandeln anschaulich in Text und Bild die Hygiene, die Kranken- oder Säuglingspflege sowie die Ernährung. Viele Schulbilder zeigen ausländische Kulturpflanzen. Dabei werden die Gewächse „aus der Ferne“ meist in Zusammenhang mit einer idyllischen Darstellung ihres Anbaugebietes gezeigt. Um 1900 waren diese Bilder so sehr gefragt, dass von ihnen ganze Serien in Verbindung mit Begleitpublikationen erschienen. Auch hiervon befinden sich Beispiele in der Ausstellung.

Die Sonderausstellung ist bis zum 23. Juni 2013 täglich außer montags von 10 bis 18 Uhr zu sehen. Auch Pfingstmontag ist das Museum geöffnet.

Nähere Informationen unter Tel.: 06461 924651 oder E-Mail: hinterlandmuseum@t-online.de

Landrat Robert Fischbach (re.) eröffnete die Sonderausstellung über die Schulwandbilder im Hinterlandmuseum Schloss Biedenkopf. Foto: Klaus Friedrich
Download Druckversion
Landrat Robert Fischbach (re.) eröffnete die Sonderausstellung über die Schulwandbilder im Hinterlandmuseum Schloss Biedenkopf.
Foto: Klaus Friedrich

Landrat Robert Fischbach (Mitte) hatte bei der Ausstellungseröffnung über die Schulwandbilder im Hinterlandmuseum Schloss Biedenkopf viel Spaß mit dem Schulwandbild "Die Kondensmilchherstellung". Foto: Klaus Friedrich
Download Druckversion
Landrat Robert Fischbach (Mitte) hatte bei der Ausstellungseröffnung über die Schulwandbilder im Hinterlandmuseum Schloss Biedenkopf viel Spaß mit dem Schulwandbild "Die Kondensmilchherstellung". Foto: Klaus Friedrich

[ schliessen ]