Link auf das Hauptmenü Link auf die Untermenüpunkte Link auf Inhaltsbereich
Ausgezeichnete Einrichtung: Volkshochschule des Kreises erhält Qualitäts-Zertifikat – Gutachter bescheinigen erneut sehr gute Arbeit und hohes Qualitätsniveau
(Pressemitteilung Nr. 109/2013 vom 03.04.2013)

Marburg-Biedenkopf – Bereits zum dritten Mal ist die Volkshochschule (vhs) des Landkreises Marburg-Biedenkopf jetzt mit dem LQW-Zertifikat ausgezeichnet worden. LQW steht für „Lernorientierte Qualitäts-Testierung in der Weiterbildung“. Die Gutachter bescheinigten der vhs ein hohes Qualitätsniveau. „Qualität nach Innen und Außen ist hier selbstverständlich“, sagte Gutachter Kurt Ulrich Heldmann, der nur wenige, kleinere Änderungsvorschläge machte. „Als Schulnote ausgedrückt bekommt die vhs Marburg-Biedenkopf eine 1“, sagte er.

Landrat Robert Fischbach freute sich besonders über das Zertifikat: „Unsere Volkshochschule gehörte in Hessen zu den ersten Weiterbildungseinrichtungen, die 2005 nach den LQW-Standards testiert wurden und jetzt wurde diese hohe Qualität bereits zum zweiten Mal von externen Beobachtern bestätigt“, so der Landrat.

Zwei Gutachter nahmen elf Qualitätsbereiche unter die Lupe: das Leitbild, die Bedarfserschließung, die Schlüsselprozesse, den Lehr-Lern-Prozess, die Evaluation der Bildungsprozesse, die Infrastruktur, die Führung, das Personal, das Controlling, die Kundenkommunikation und die strategischen Entwicklungsprozesse. Dabei wird nicht nur das Bildungsangebot betrachtet, auch die Rahmenbedingungen und Arbeitsstrukturen werden begutachtet.

Aufgefallen ist dabei auch das positive Arbeitsklima. „Die vhs Marburg-Biedenkopf arbeitet Ziel orientiert, gut strukturiert und ist sehr kreativ. Die Gutachter lobten das Gesamtkonzept der vhs und dass es in sehr guter Weise gelungen sei, Qualitätskriterien wie selbstverständlich in die Arbeit zu integrieren. „Das ist für eine Volkshochschule, die in der Fläche präsent ist, eine große Herausforderungen“, sagte Gutachter Heldmann. Die Anregungen, die er gegeben hat, sind daher rauch eher formeller als inhaltlicher Art. Das Qualitätsmodell LQW stellt bei seinen Betrachtungen und Anforderungen die lernende Person in den Mittelpunkt

Der Testierungsprozess sei auch für das Team der vhs ein wichtiges Instrument, weil jemand von Außen Abläufe und Inhalte betrachte und so gute Tipps geben kann, sagte Gabriele Clement, die Leiterin der Volkshochschule. „So können wir unsere Abläufe und Verfahren so optimieren, dass für die Kundinnen und Kunden der vhs die bestmöglichen Lernbedingungen geschaffen werden“, erläuterte sie.

Auf dem Foto ist links Gutachter Kurt Ulrich Heldmann zu sehen und neben ihm die Leiterinin der vhs, Gabriele Clement, umringt vom Team der vhs.  Foto: Landkreis
Download Druckversion
Auf dem Foto ist links Gutachter Kurt Ulrich Heldmann zu sehen und neben ihm die Leiterinin der vhs, Gabriele Clement, umringt vom Team der vhs.
Foto: Landkreis


[ schliessen ]