Link auf das Hauptmenü Link auf die Untermenüpunkte Link auf Inhaltsbereich
Volkshochschule bietet Einblicke in die Geschichte Stadtallendorfs – Besichtigung des ehemaligen WASAG-Geländes

(Pressemitteilung 109/2017 vom 20.03.2017)

Marburg-Biedenkopf – Die Volkshochschule (vhs) des Landkreises Marburg-Biedenkopf lädt für Samstag, 1. April 2017, zu einer Führung durch das ehemalige WASAG-Gelände in Stadtallendorf ein. Thema sind die geschichtlichen Hintergründe sowie die Bedeutung der Rüstungsindustrie für die Entwicklung der Stadt Stadtallendorf.

Im Vorfeld des Zweiten Weltkrieg wurden 1938 im damaligen Allendorf, dem heutigen Stadtallendorf, Rüstungsbetriebe und Munitionsfabriken gebaut, die letztlich auch zur industriellen Entwicklung der Stadt nach dem Zweiten Weltkrieg beitrugen. Die Führung beginnt mit einer Einführung in die Geschichte der Westfälisch-Anhaltischen-Sprengstoff-AG (WASAG). Anschließend soll die Bedeutung des Werks für die Entwicklung des damaligen Stadtallendorf erläutert werden.

Die Führung findet am 1. April 2017 von 13:00 bis 16:45 Uhr statt und wird von Alfons Wieber geleitet. Treffpunkt ist das Offizierheim (Artilleriestraße 1, Stadtallendorf). Die Teilnahmegebühr beträgt acht Euro. Um vorherige Anmeldung bei der vhs-Geschäftsstelle Marburg Land (Telefon: 06421 405-6710) oder online unter www.vhs.marburg-biedenkopf.de wird gebeten.

[ schließen ]