Link auf das Hauptmenü Link auf die Untermenüpunkte Link auf Inhaltsbereich
Online-Portal für Pendler geht im Landkreis geht ans Netz – Dr. McGovern: „Wichtiger Baustein in der regionalen Mobilitätsstruktur“

(Pressemitteilung Nr. 108/2011 vom 29.03.2011)
Marburg-Biedenkopf – Nachdem der Kreisausschuss Anfang des Jahres den Beitritt zum Pendlerportal Hessen beschlossen hat, geht der entsprechende Internetauftritt zum Vereinbaren von Fahrgemeinschaften zum 1. April 2011 an den Start. Unter der Adresse www.marburg-biedenkopf.pendlerportal.de ist ein direkter Zugriff auf das hessische Pendlerportal möglich. „Pendler können jetzt online und kostenfrei Fahrgemeinschaften zu und von ihrer Arbeitsstelle suchen“, teilte der Erste Kreisbeigeordnete Dr. Karsten McGovern mit.

Der Landkreis Marburg-Biedenkopf sieht auch in der Förderung von Fahrgemeinschaften einen wichtigen Baustein in der regionalen Mobilitätsstruktur. „Neben der Hilfe für Pendler dient das Portal aber durch Verkehrsvermeidung auch dem Umwelt- und Klimaschutz und ist darüber hinaus eine sinnvolle Ergänzung anderer Verkehrangebote“, erklärte Dr. McGovern.

„Die positiven Effekte liegen auf der Hand: Durch eine sinnvollere Fahrzeugnutzung sind wenige Fahrzeuge zur gleichen Zeit auf der Straße unterwegs. Dies vermindert die Verkehrsbelastung und damit auch den verkehrsbedingte CO2- und Schadstoffausstoß“, so der Erste Kreisbeigeordnete. Weitere Vorteile: Die Pendler selbst profitieren von weniger Staus, können Zeit und Benzinkosten sparen, sind stressfreier unterwegs und können neue Kontakte knüpfen. Gleichzeitig tragen Angebote zur Fahrgemeinschaftsvermittlung zur Mobilitätssicherung im ländlichen Raum bei.
Die Fahrgemeinschaftssuche im Pendlerportal Hessen ist einfach bedienbar und an die Bedürfnisse von regelmäßigen Pendlern angepasst. Die Auswahl von Start- und Zielort erfolgt je nach Belieben über die Eingabe von Postleitzahl, Orts- oder Stadtteil oder noch einfacher per Klick auf eine Karte. Eine Registrierung ist dafür nicht notwendig. Die Datensicherheit wird gewährleistet, da die persönlichen Daten nicht öffentlich angezeigt werden.

In Zusammenarbeit mit Betrieben können zudem größere Firmenstandorte oder Gewerbegebiete als Start- oder Zielort ausgewählt werden. Auch eine Verknüpfung mit dem rheinland-pfälzischen Pendlerportal ist vorhanden und sämtliche Mitfahrerparkplätze in Hessen (aufgelistet unter www.pundm.hessen.de) sind in das Pendlerportal integriert. Bei der Darstellung der Suchergebnisse wird immer auch die alternative Verbindung mit Bus und Bahn angezeigt.

Sollte die Suche nach einer Fahrgemeinschaft zunächst nicht erfolgreich sein, ist eine die Einrichtung von kostenfreien Suchabonnements möglich. „Das Portal lebt vom Mitmachen. Am besten ist es, wenn möglichst viele Angebote zur Mitnahme eingestellt werden. Dadurch werden die Chancen, eine passende Fahrgemeinschaft zu finden, erhöht“, sagte Dr. McGovern.

Als Parkplätze für Pendler stehen zum Beispiel in Marburg der Parkplatz am Messegelände „Afföller“ und der Parkplatz am Georg-Gaßmann-Stadion zur Verfügung.
 

 
zurück