Link auf das Hauptmenü Link auf die Untermenüpunkte Link auf Inhaltsbereich
Landrat Fischbach würdigt das ehrenamtliche Engagement von fünf aktiven Frauen – Landesehrenbriefe für langjährigen Einsatz für die Allgemeinheit
(Pressemitteilung Nr. 106/2013 vom 09.04.2013)

Marburg-Biedenkopf – Für langjähriges ehrenamtliches Engagement hat Landrat Robert Fischbach am Montag fünf Frauen aus dem Landkreis Marburg-Biedenkopf den Ehrenbrief des Landes Hessen überreicht. Die fünf Geehrten sind seit vielen Jahren in ganz unterschiedlichen Bereichen des bürgerschaftlichen Engagements im Einsatz. „Die Auszeichnung mit dem Landesehrenbrief ist ein Zeichen des Dankes und der Anerkennung der Gesellschaft, für die Sie aktiv sind“, sagt der Landrat.

Gabriele Schwarz aus Wetter führt seit 1993 als Schatzmeisterin die Kassengeschäfte des Fischereivereins Marburg und Umgebung e.V. In gleicher –Funktion ist sie außerdem seit 1999 im Vorstand der Hege-Gemeinschaft Lahn-Ohm aktiv. Darüber hinaus betreute sie von 2004 bis 2008 auch Jugendgruppen.

Erika Wrede aus Lohra-Reimershausen ist seit 1971 als Schriftführerin eine feste Größe im Vorstand des Landfrauenvereins Niederwalgern. Seit 1989 gehört sie außerdem dem Vorstand des Kreisvereins zur Fortbildung in Landwirtschaft Marburg an. 2011 hat sie zudem bei der Landsenioren-Vereinigung Marburg-Kirchhain die Aufgabe der Schriftführerin übernommen.

Susanne Stein-Bast aus Kirchhain-Langenstein war von 1989 bis 1997 sowie von 2001 bis 2006 Mitglied der Gemeindevertretung der Gemeinde Weimar (Lahn). Von 1997 bis 2001 lenkte sie als Beigeordnete im Weimarer Gemeindevorstand die Geschicke der Gemeinde Weimar mit. Darüber hinaus war sie von 1995 bis 2009 Ortsgerichtsschöffin und stellvertretende Ortsgerichtsvorsteherin der Gemeinde Weimar. Seit 2007 ist sie Schriftführerin im Vorstand von Dance&Fun Wenkbach e.V. Seit 2009 gehört sie der Einsatzabteilung der Freiwilligen Feuerwehr Langenstein an. Seit 2010 ist sie außerdem Kassiererin im Feuerwehr-Verein und kümmert sich als stellvertretende Jugendwartin um den Nachwuchs der Langensteiner Feuerwehr. Zuvor war sie bereits seit 1974 Mitglied der Freiwilligen Feuerwehr Wenkbach – zunächst in der Jugendfeuerwehr, später auch als Angehörige der Einsatzabteilung.

Ottilia Garg aus Kirchhain-Emsdorf hat von 1991 bis 2003 das Amt der Schriftführerin im Verwaltungsrat der Pfarrgemeinde Emsdorf bekleidet. Seit 1992 ist sie außerdem Vorsitzende der katholischen Frauengemeinschaft Emsdorf.

Reinhild Kaufmann aus Kirchhain-Emsdorf war von 1992 bis 2004 Schriftführerin der katholischen Frauengemeinschaft Emsdorf. Seit 20904 trägt sie dort nun als 2. Vorsitzende Verantwortung. Seit 2003 ist sie als Mitglied im Verwaltungsrat der Pfarrgemeinde Emsdorf für die Kinder- und Jugendarbeit zuständig.

Landrat Fischbach dankte den Geehrten für deren langjähriges Engagement und die Bereitschaft, Verantwortung zu übernehmen. Er unterstrich dabei die große Bedeutung des Ehrenamtes für die Allgemeinheit. „Ohne die vielen Menschen, die in Vereinen, Verbänden oder Institutionen vor oder hinter Kulissen Verantwortung übernehmen, müssten wir uns von vielen wichtigen und lieb gewonnenen Dingen verabschieden“, stellte der Landrat fest. Ohne das Ehrenamt würde an vielen Stellen ein gesellschaftliches Vakuum entstehen.

Hintergrund:

Der Ehrenbrief des Landes Hessen ist eine 1973 vom damaligen hessischen Ministerpräsidenten Albert Osswald gestiftete Auszeichnung für Verdienste um das Gemeinwohl. Verliehen wird er vom Ministerpräsidenten des Landes Hessen. Mit dem Ehrenbrief ausgezeichnet werden kann, wer sich mindestens zwölf Jahre lang in herausgehobener Position bei Vereinen, sozialen oder Kulturellen Institutionen oder in der Kommunalpolitik ehrenamtlich verdient gemacht hat.

Landrat Robert Fischbach (li.) überreichte (vorne, von links) Susanne Stein-Bast, Ottilia Garg, Reinhild Kaufmann, Erika Wrede und Gabriele Schwarz den Ehrenbrief des Landes Hessen für langjähriges ehrenamtliches Engagement. Als Vertreter der Kommunen gratulierten (hinten, von links) Bürgermeister Peter Eidam (Weimar), 1. Stadtrat Peter Naumann (Wetter) und Stadtverordnetenvorsteher Willibald Preis (Kirchhain). (Foto: Landkreis)
Download Druckversion
Landrat Robert Fischbach (li.) überreichte (vorne, von links) Susanne Stein-Bast, Ottilia Garg, Reinhild Kaufmann, Erika Wrede und Gabriele Schwarz den Ehrenbrief des Landes Hessen für langjähriges ehrenamtliches Engagement. Als Vertreter der Kommunen gratulierten (hinten, von links) Bürgermeister Peter Eidam (Weimar), 1. Stadtrat Peter Naumann (Wetter) und Stadtverordnetenvorsteher Willibald Preis (Kirchhain).
(Foto: Landkreis)

[ schliessen ]