Link auf das Hauptmenü Link auf die Untermenüpunkte Link auf Inhaltsbereich
Spatenstich läutet Neubau der Brücke über die Bahn bei Kirchhain-Langenstein ein – Fast hundert Jahre alte Brücke der Kreisstraße 15 wird abgerissen / Neubau kostet rund 1,15 Millionen Euro

(Pressemitteilung Nr. 104/2011 vom 28.03.2011)
Marburg-Biedenkopf – Mit dem symbolischen ersten Spatenstich haben am Montag die Bauarbeiten für die neue Brücke über die Main-Weser-Bahn im Zuge der Kreisstraße 15 bei Kirchhain-Langenstein begonnen. „Der bauliche Zustand der fast hundert Jahre alten Brücke hat sich derart verschlechtert, dass ein Neubau notwendig wurde. Die Baukosten in Höhe von rund 1,15 Millionen Euro trägt der Landkreis, der dafür einen Zuschuss nach dem Gemeindeverkehrs-Finanzierungsgesetz erhält“, erklärte Landrat Robert Fischbach.

Zu Beginn der Bauarbeiten wird die alte Brücke abgerissen, die zuletzt halbseitig gesperrt war. Ende Oktober, so der Plan, soll die neue Brücke fertig sein. „Wenn die neue Brücke fertig ist, wird auch die seit mehr als drei Jahren aus Sicherheitsgründen eingerichtete halbseitige Sperrung der Brücke der Vergangenheit angehören und die Kreisstraße 15 kann in diesem Beeich wieder ohne Einschränkungen in beiden Richtungen befahren werden“, teilte der Landrat mit. Für die Baumaßnahme erhält der Landkreis eine 75-prozentige Förderung.

„Die Fahrbahnbreite wird auf der neuen Brücke sechs Meter betragen. Zusätzlich erhält die Brücke zwei Randstreifen, die jeweils einen halben Meter breit sind. Auch die Straßenanschlüsse werden angepasst. Hierzu wird die enge Kurve vor der Brücke auf sieben Meter verbreitert, so dass hier künftig eine bessere Übersichtlichkeit erzielt wird, was auch der Sicherheit der Verkehrsteilnehmer dient“, erläuterte Willi Kunze, der Leiter des Marburger Amtes für Straßen- und Verkehrswesen.

Da die Bauarbeiten unter Aufrechterhaltung des Schienenverkehrs stattfinden, können die Abrissarbeiten an der alten Brücke nur am kommenden Wochenende (2./3. April) sowie in der Zeit vom 5. April bis 9. April und vom 11. April bis 17. April – jeweils in den Nachtstunden – stattfinden. Für diese Zeiträume wurden bei der Deutschen Bahn Sperrungen der Bahnstrecke beantragt.

Wegen der Bauarbeiten ist die Kreisstraße 15 bereits seit vergangenen Donnerstag voll gesperrt. Die Verkehrsführung in der Zeit der Bauarbeiten in Richtung Emsdorf erfolgt, unter Berücksichtigung der innerörtlichen Umleitung innerhalb der Ortsdurchfahrt von Kirchhain, über die Kreisstraße 14. Verkehrsteilnehmer in Richtung Langenstein werden ebenfalls über die Kreisstraße 14 und anschließend über die Kreisstraße 93 umgeleitet.

Das Amt für Straßen- und Verkehrswesen Marburg und der Landkreis bitten alle Anwohner und Verkehrsteilnehmer um Verständnis für diese Maßnahme und die damit verbundenen Verkehrseinschränkungen oder Lärmbelästigungen.
 

  Wichtiger Spatenstich - und am Ende wird eine Verbesserung der Verkehrsinfrastruktur stehen: Willie Kunze (Leiter des ASV Marburg; v. re.), Landrat Robert Fischbach, Jutta Herrmann (ASV), Kirchhains Bürgermeister Jochen Kirchner, Dr. Lars Fischer (ASV) und Holger Witt (Kompetenz-Center Verkehrsinfrastrukturförderung des ASV) gaben mit dem symbolischen Spatenstich den Startschuss für den Neubau der Brücke über die Main-Weser-Bahn im Zuge der K 15 bei Kirchhain-Langenstein. (Foto: Landkreis)
Wichtiger Spatenstich - und am Ende wird eine Verbesserung der Verkehrsinfrastruktur stehen: Willie Kunze (Leiter des ASV Marburg; v. re.), Landrat Robert Fischbach, Jutta Herrmann (ASV), Kirchhains Bürgermeister Jochen Kirchner, Dr. Lars Fischer (ASV) und Holger Witt (Kompetenz-Center Verkehrsinfrastrukturförderung des ASV) gaben mit dem symbolischen Spatenstich den Startschuss für den Neubau der Brücke über die Main-Weser-Bahn im Zuge der K 15 bei Kirchhain-Langenstein. (Foto: Landkreis)

Download Druckversion

zurück