Link auf das Hauptmenü Link auf die Untermenüpunkte Link auf Inhaltsbereich
Licht aus für die Earth Hour am 28. März 2015 – Landkreis Marburg-Biedenkopf und Stadt Biedenkopf machen mit bei der weltweiten Klima- und Umweltschutzaktion / Schlossbeleuchtung wird um 20:30 Uhr abgeschaltet

(Pressemitteilung 102/2015 vom 25.03.2015)

Marburg-Biedenkopf – Rund um den Globus gehen am 28. März um 20:30 Uhr für eine Stunde im Rahmen der WWF Earth Hour vielfach die Lichter aus. Während dieser Aktion werden tausende Städte ihre bekanntesten Bauwerke in Dunkelheit hüllen und unzählige Privatpersonen zuhause das Licht ausschalten.

„Auch im Landkreis Marburg-Biedenkopf werden in diesem Jahr wieder die Beleuchtungen von verschiedenen Gebäuden wie etwa vom Schloss in Biedenkopf abgeschaltet, um so ein Zeichen für mehr Klimaschutz zu setzen. Allerdings genügt ein einmaliges Licht-Ausschalten jedoch nicht, um die drängenden Probleme wie den Klimawandel zu lösen“, erläuterte Landrätin Kirsten Fründt. Hier könne schließlich jeder auf seine Art und Weise mitmachen.

Biedenkopfs Bürgermeister Joachim Thiemig zeigt Möglichkeiten auf: „Gerade rund um das Thema Strom gibt es große Einsparpotenziale ohne Komfortverzicht. Beispielsweise durch den Austausch von Glühbirnen durch LEDs kann der Energiebedarf schon wesentlich reduziert werden. Bei der Anschaffung von neuen Elektrogeräten sollte man auch immer auf die Energieverbrauchskennzeichnung achten und möglichst effiziente Geräte kaufen. Hierdurch können wir alle gemeinsam nicht nur Geld sparen, sondern auch nachhaltig unserer Umwelt schonen.“  

WWF empfiehlt zum Beispiel, öfter mal das Auto stehen zu lassen oder bei der Ernährung auf weniger Fleisch und regionale Produkte zu achten.

Fründt und Thiemig erklärten, warum jeder und jede Einzelne gefragt sei: Die Summe aller gemeinsamen Beiträge, und seien sie auch noch so klein, ergebe schließlich das große Ganze: die Energiewende. "Wir sehen die Menschen im Landkreis Marburg-Biedenkopf dabei als wichtige Partner an, die mit ihren ganz individuellen Ideen, Kenntnissen und Fähigkeiten für die Energiewende wichtig sind."

Weitere Informationen sind erhältlich beim Landkreis Marburg-Biedenkopf, Sonja Minke (Klimaschutzmanagerin), E-Mail: MinkeS@marburg-biedenkopf.de oder unter www.earthhour.wwf.de

Am 28. März wird im Rahmen der WWF Earth-Hour für eine Stunde die Beleuchtung des Schlosses in Biedenkopf ausgestellt.   Foto: Archivfoto Landkreis Marburg-Biedenkopf

Am 28. März wird im Rahmen der WWF Earth-Hour für eine Stunde die Beleuchtung des Schlosses in Biedenkopf ausgestellt.  

Foto: Archivfoto Landkreis Marburg-Biedenkopf

[ schließen ]