Link auf das Hauptmenü Link auf die Untermenüpunkte Link auf Inhaltsbereich
Neuer Weiterbildungswegweiser des Kreises vorgestellt – Qualifizierungsoffensive des Landkreises Marburg-Biedenkopf startet mit neuem Schwerpunkt: Nachqualifizierung

(Pressemitteilung 092/2015 vom 16.03.2015)

Marburg-Biedenkopf – Beim Netzwerktreffen der Weiterbildungsträger, das in der Kreisverwaltung in Marburg-Cappel stattfand, wurde der neue Weiterbildungswegweiser des Landkreises vorgestellt. „Die kostenfreie Broschüre bietet Orientierung bei der Suche nach Weiterbildungsanbietern sowie nach Angeboten der beruflichen Weiterbildung und Nachqualifizierung. Bitte nutzen Sie gerne dieses Angebot und beginnen Sie ihre persönliche Qualifizierungsoffensive,“ erläuterte Erster Kreisbeigeordneter Marian Zachow.

Der neue Weiterbildungswegweiser steht unter dem Motto: Vitamine für Ihre berufliche Zukunft. Er ist erhältlich in der Kreisverwaltung in Marburg-Cappel, bei der Stabsstelle Wirtschaftsförderung des Kreises in der Bismarckstraße 16b in Marburg sowie auch bei allen Weiterbildungsträgern des Netzwerkes. Außerdem steht er online zur Verfügung unter: www.wifoe.marburg-biedenkopf.de

Seit Januar hat die Qualifizierungsoffensive des Landkreises Marburg-Biedenkopf einen neuen Schwerpunkt: Die Nachqualifizierung, ergänzte Dr. Frank Hüttemann, Leiter der Stabsstelle Wirtschaftsförderung. Das bedeutet, Beschäftigte (über 27 Jahre) ohne verwertbaren Berufsabschluss sollen zum Berufsabschluss hingeführt werden. „Beschäftigte aber auch die Betriebe sollen durch unsere Bildungs-Coaches für Nachqualifizierung motiviert und bei der Umsetzung unterstützt und begleitet werden. Dabei werden die Bildungs-Coaches im Rahmen des Projekts eng mit den zuständigen Kammern und weiteren Beratungsstellen und Institutionen zusammenarbeiten“, führte Zachow aus.

Das Projekt wird im Landkreis Marburg-Biedenkopf innerhalb der Stabsstelle Wirtschaftsförderung umgesetzt und aus Mitteln des Landes Hessen und des Europäischen Sozialfonds gefördert.

Kosten für die Nachqualifizierung können über den neuen Hessischen Qualifizierungsscheck gefördert werden. Dabei erhalten Beschäftigte über 27 Jahren einen fünfzigprozentigen Zuschuss für Nachqualifizierungskosten über 1.000 Euro. Die Fördersumme ist auf 4.000 Euro begrenzt. Voraussetzung ist unter anderem eine Beratung durch einen Bildungs-Coach. Der Start des neuen Qualifizierungsschecks ist für April 2015 vorgesehen. Weitere Informationen und Kontakt unter: Landkreis Marburg-Biedenkopf, Stabsstelle Wirtschaftsförderung, Heike Weichert (Bildungscoach): E-Mail: WeichertH@marburg-biedenkopf.de . Tel.: 06421 405-1229.

Hintergrund:
Das Projekt „Qualifizierungsoffensive“ des Hessischen Wirtschaftsministeriums wird im Landkreis Marburg-Biedenkopf seit 1999 innerhalb der Stabsstelle Wirtschaftsförderung umgesetzt und aus Mitteln des Landes Hessen und des Europäischen Sozialfonds gefördert. Zu den Aktivitäten gehört auch die langjährige Netzwerkarbeit. Das Netzwerk der Weiterbildungsträger besteht seit 2009. Es trifft sich zwei bis drei Mal pro Jahr und tauscht sich zu fach- und branchenspezifischen Themen aus. Es ist offen für alle interessierten Weiterbildungsträger.

In der Kreisverwaltung wurde die neu ausgerichtete Qualifizierungsoffensive des Kreises vorgestellt. Foto: Landkreis

In der Kreisverwaltung wurde die neu ausgerichtete Qualifizierungsoffensive des Kreises vorgestellt.

Foto: Landkreis

[ schließen ]