Link auf das Hauptmenü Link auf die Untermenüpunkte Link auf Inhaltsbereich
Gemeinsame Pressemitteilung des Landkreises Marburg-Biedenkopf und der Mobilen Jugendarbeit Biedenkopf des St. Elisabeth-Vereins: Graffiti und Zukunft: ein Angebot zum bundesweiten Boys’Day in Biedenkopf – Workshop zum Thema "männliche Lebensplanung und Berufsorientierung"

(Pressemitteilung Nr. 087/2011 vom 18.03.2011)
Marburg-Biedenkopf – In Kooperation mit der Mobilen Jugendarbeit Biedenkopf des St. Elisabeth-Vereins e.V. veranstaltet der Landkreis Marburg-Biedenkopf am 14. April einen Graffitiworkshop zum Thema "männliche Lebensplanung und Berufsorientierung" für Jungen ab 13 Jahren in Biedenkopf. Das Ganztagsangebot ist Teil des Biedenkopfer Skulpturenprojektes, das Jugendlichen einen direkten Zugang zur kreativen Stadtgestaltung und -erneuerung ermöglichen will.

Der bundesweite Boys’Day zielt auf die bewusste Auseinandersetzung mit einer sinnvollen Berufsorientierung und Berufswahl von Jungen. Traditionelle Berufswahl bei Jungen kann etwa die Ausbildungschancen einschränken. Das Bewusstsein für ein breiteres Spektrum an Jungen untypischen Berufsbildern soll daher gezielt durch Hospitationen und Projekte erweitert werden. Zudem bietet der Boys’Day Möglichkeiten der bewussten Reflexion der persönlichen Lebensplanung von Jungen und der Rolle als Mann. Hier stellen sich etwa Fragen zu Verantwortung in Partnerschaft, Familie und Karriere in einer gleichberechtigten Partnerschaft von Mann und Frau.

Im Graffitiprojekt in Biedenkopf beschäftigen sich Jungen, unterstützt von im Rahmen der bewussten Jungenarbeit geschulten pädagogischen Kräften und einem Graffiti-Sprayer mit ihren ganz persönlichen Vorstellungen zu den oben genannten Themen. Die hieraus entstehenden Gedanken, Pläne und Wünsche sollen kreativ umgesetzt werden und die teilnehmenden Jungen für diese Themen sensibilisieren. Das Graffitiprodukt wird das Stadtbild von Biedenkopf mit einem künstlerischen Beitrag bereichern. Neben den Jungen selbst sollen sich so auch im Anschluss Biedenkopfs Bürgerinnen und Bürger mit dem Bild vom Mannsein der zukünftigen Erwachsenengeneration auseinandersetzen können.

Am 14. April können sich alle Jungen aus Biedenkopf und den umliegenden Gemeinden an diesem Projekt aktiv beteiligen. Weitere Informationen und Anmeldungen bei der Mobilen Jugendarbeit Biedenkopf (Tel.: 06461/808816, www.mobja-biedenkopf.de) und beim Landkreis, Fachbereich Familie, Jugend und Soziales (Tel.:06421/405-1682, www.jugendportal.marburg-biedenopf.de). Anmeldungen sind bis zum 7. April möglich. Maximal können 15 Jungen berücksichtigt werden.

Weitere Angebote zum Boys’Day am 14. April finden direkt an der Georg-Büchner-Schule Stadtallendorf, der GS Niederwalgern und der Landgräfin-Elisabeth-Schule in Stadtallendorf statt. Diese Angebote werden im Rahmen der vertieften Berufsorientierung mit Schülerinnen und Schüler der 8. und 9. Klassenstufe durch die vom Fachbereich Familie, Jugend und Soziales des Landkreises Marburg-Biedenkopf beauftragte Bildungsträger durchgeführt.
 

 
zurück