Link auf das Hauptmenü Link auf die Untermenüpunkte Link auf Inhaltsbereich
Freie Autorinnen und Autoren können sich bis zum 30.4.2014 für die Teilnahme an der Literaturveranstaltung „GEDANKENfluss“ bewerben – Die Veranstaltung des Kreises findet voraussichtlich am 29. Juni an der Lahn in Marburg mit Lesungen und Informationen rund um das Thema Literatur statt

(Pressemitteilung 77/2014 vom 04.03.2014)

Marburg-Biedenkopf – „Die alle zwei Jahre stattfindenden Literaturveranstaltungen des Kreises unter dem Motto ‚LiteraturPARKours’ waren für Literaturvereine und Autoren und natürlich das interessierte Publikum immer sehr reizvoll. Aufgrund der positiven Erfahrungen aus den bisherigen Veranstaltungen seit 2006 im Schlosspark Rauischholzhausen, auf dem Waggonhallengelände sowie zuerst im neuen und dann im alten Botanischen Garten, soll auch auf ausdrücklichen Wunsch der Literaturvereine und freien Autoren am Sonntag, dem 29. Juni 2014 die Veranstaltung „GEDANKENfluss“ als Folgeveranstaltung des LiteraturPARKours erfolgen“, erläuterte Landrätin Kirsten Fründt.

Die Veranstaltung soll an der Lahn in Marburg an einem sehr reizvollen und leicht zugänglichen sowie recht zentralen Ort in Marburg stattfinden. Derzeit ist der Landkreis in Gesprächen mit der Stadt Marburg, um einen bestimmten Platz für die Veranstaltung abzustimmen, der noch bekannt gegeben wird. In direkter Nähe zur Lahn soll der passende Rahmen für die Literaturveranstaltung „GEDANKENfluss“ gefunden werden.

Neben den Lesungen von freien Autorinnen und Autoren sowie Mitgliedern der Literaturvereine wird ein Begleitprogramm unter anderem mit Musik und Märchenlesungen für Kinder geboten, sodass es ein rundherum interessantes Angebot an diesem Tag geben wird.

Geplant ist, dass am Sonntag, dem 29. Juni in zwei Lesezelten dauerhaft kurze Lesungen sowohl von Mitgliedern der Literaturvereine als auch von freien Autorinnen und Autoren stattfinden. Außerdem werden sich Literaturvereine und -Initiativen präsentieren, die in Pavillons ihre jeweilige Arbeit darstellen.

Während die heimischen Literaturvereine eigenständig Autorinnen und Autoren aus ihren Mitgliedern auswählen, können sich auch freie Autorinnen und Autoren bis zum 30. April 2014 bewerben. Voraussetzung ist, dass sie den ersten oder mindestens einen Zweitwohnsitz im Landkreis Marburg-Biedenkopf haben.

Über die Teilnahme der Bewerber entscheidet eine Jury, bestehend aus Vertretern der mitwirkenden Literaturvereine sowie des Fachdienstes Presse- und Kulturarbeit. Thema und Genre der einzureichenden Texte sind frei (Einschränkungen sind Gewalt verherrlichende und sexistische Texte). Jede Lesung ist jedoch auf maximal zehn Minuten beschränkt. Ein Formblatt dazu kann im Internet unter www.marburg-biedenkopf, dann unter Kultur und schließlich unter Literatur abgerufen werden. Das Formblatt und die Texte können auch per Mail zugesandt werden ( kultur@marburg-biedenkopf.de ; Fax: 06421 405-901273, Tel.: 06421 405-1218 oder 405-1512).

Mit dieser Veranstaltung soll die heimische Literaturszene gefördert werden. Der Kreis legt großen Wert darauf, dass es eine Veranstaltung im Sinne der Teilnehmer wird und das literarische Potenzial im Kreis deutlich gemacht werden kann. Dankenswerterweise hat sich wieder ein Vorbereitungsteam mit Vertretern der Literaturvereine und der Kreisverwaltung gebildet, die im Sinne der Mitwirkenden die Veranstaltung vorbereitet.

Am 29. Juni 2014 wird es wieder eine Literaturveranstaltung des Landkreises geben, bei der sich heimische Autorinnen und Autoren präsentieren können. Die letzte Veranstaltung dieser Art fand 2012 im alten Botanischen Garten in Marburg statt.  Foto: Landkreis


Am 29. Juni 2014 wird es wieder eine Literaturveranstaltung des Landkreises geben, bei der sich heimische Autorinnen und Autoren präsentieren können. Die letzte Veranstaltung dieser Art fand 2012 im alten Botanischen Garten in Marburg statt.
Foto: Landkreis

[ schliessen ]