Link auf das Hauptmenü Link auf die Untermenüpunkte Link auf Inhaltsbereich
Kreisseniorenrat wählte Vorstand – Neues Gremium zur Beteiligung von Senioren im Landkreis nimmt Arbeit auf

(Pressemitteilung 073/2016 vom 19.02.2016)

Marburg-Biedenkopf – Am Freitag kamen die Mitglieder des neu gewählten Kreisseniorenrats zur konstituierenden Versammlung und Wahl des Vorstandes zusammen. In öffentlicher Sitzung bestimmten die 26 Männer und Frauen des neu eingerichteten Gremiums Dr. Horst Tritschler (Weimar) zum Vorsitzenden sowie Helmut Heyn (Stadtallendorf) zu dessen Stellvertreter. Herbert Bodenbender (Fronhausen), Hildegard Kräling (Amöneburg) und Brigitte Adler-Zafke (Münchhausen) gehören als Beisitzer und Beisitzerinnen dem Vorstand an. Die Geschäftsführerin des Kreisseniorenrates Anina Bandur wurde zur Schriftführerin gewählt.

Der Kreisseniorenrat gilt als parteiunabhängige, überkonfessionelle und selbstständige Interessenvertretung der Bürgerinnen und Bürger im Landkreis Marburg-Biedenkopf, die das 63. Lebensjahr vollendet haben. „Ich freue mich darüber, dass wir den Seniorinnen und Senioren im Landkreis eine gute Möglichkeit bieten können, sich aktiv an der Steigerung der Lebensqualität im Alter zu beteiligen und ihre Erfahrungen und Ideen nun auch direkt in die Kreispolitik einbringen zu können“, sagte Landrätin Kirsten Fründt.

Die Mitglieder wurden am 21. Januar für drei Jahre gewählt und sind ehrenamtlich tätig. Kreistagsvorsitzender Detlef Ruffert, der die Sitzung eröffnete, bedankte sich auch im Namen der Kreistagsmitglieder für die Bereitschaft sich ehrenamtlich einzubringen. Ihre Arbeit werde dazu beitragen, dass der Landkreis weiter zusammenwachse.

Der Kreisseniorenrat wird mindestens viermal im Jahr öffentlich tagen. Die nächste öffentliche Sitzung findet am 15. April 2016 statt. Fragen zum Kreisseniorenrat beantwortet die Geschäftsstelle unter der Rufnummer 06421 405-1280 sowie per E-Mail: BandurA@marburg-biedenkopf.de                

Die Geschäftsführerin des Kreisseniorenrates Anina Bandur, Landrätin Kirsten Fründt (v.li.) und Kreistagsvorsitzender Detlef Ruffert (ganz rechts) freuten sich, die neu gewählten Mitglieder des Kreisseniorenrates zur konstituierenden Sitzung im Landratsamt begrüßen zu können.

Die Geschäftsführerin des Kreisseniorenrates Anina Bandur, Landrätin Kirsten Fründt (v.li.) und Kreistagsvorsitzender Detlef Ruffert (ganz rechts) freuten sich, die neu gewählten Mitglieder des Kreisseniorenrates zur konstituierenden Sitzung im Landratsamt begrüßen zu können.

Der Vorstand des Kreisseniorenrates freut sich auf die zukünftige Zusammenarbeit: Vorsitzender Dr. Horst Tritschler (Weimar), Beisitzerin Brigitte Adler-Zafke (Münchhausen), Beisitzer Herbert Bodenbender (Fronhausen), stellvertretender Vorsitzender Helmut Heyn (Stadtallendorf) und Beisitzerin Hildegard Kräling (Amöneburg) (v.li.).

Der Vorstand des Kreisseniorenrates freut sich auf die zukünftige Zusammenarbeit: Vorsitzender Dr. Horst Tritschler (Weimar), Beisitzerin Brigitte Adler-Zafke (Münchhausen), Beisitzer Herbert Bodenbender (Fronhausen), stellvertretender Vorsitzender Helmut Heyn (Stadtallendorf) und Beisitzerin Hildegard Kräling (Amöneburg) (v.li.).

(Fotos: Landkreis Marburg-Biedenkopf)

[ schließen ]