Link auf das Hauptmenü Link auf die Untermenüpunkte Link auf Inhaltsbereich
Verbessertes Angebot zur Insolvenzberatung im Ostkreis – Beratungsstelle in Stadtallendorf

(Pressemitteilung 071/2017 vom 15.02.2017)

Marburg-Biedenkopf – Der Landkreis Marburg-Biedenkopf hat gemeinsam mit dem Verein für Beratung und Therapie e. V. (LOK Stadtallendorf) die bereits bestehende Schuldnerberatungsstelle zu einer anerkannten Insolvenzberatungsstelle ausgebaut.

„Für uns stand nach Unterzeichnung der Zielvereinbarung mit dem Land Hessen fest, dass wir den Ausbau eines dezentralen Angebotes vorantreiben wollen. Gerade für Menschen mit Geldsorgen ist es wichtig, die Hürden für eine Beratung möglichst niedrig zu halten und hierzu gehören auch möglichst kurze Wege mit geringen Fahrtkosten“, erläuterte Landrätin Kirsten Fründt.

„Wir freuen uns, dass der Landkreis Marburg-Biedenkopf auf uns zugekommen ist. Wir sind seit vielen Jahren für Bürgerinnen und Bürger im Ostkreis als Schuldnerberatungsstelle aktiv und sehen dies als Bestätigung für unsere erfolgreiche Arbeit. Der Weg zur Anerkennung war im Vorjahr zwar zunächst steinig, aber es ist uns mit vereinten Kräften gelungen“, ergänzte die Leiterin der neuen Insolvenzberatungsstelle in Stadtallendorf, Sabine Altmann.

Mit der Anerkennung zur Insolvenzberatungsstelle ist auch eine personelle Verstärkung erfolgt. Da die bisherigen Räumlichkeiten dies nicht möglich machten, ist die Schuldnerberatungsstelle nunmehr in das Beratungszentrum LOK in der Teichwiesenstraße 1 in Stadtallendorf, umgezogen. Es wird jeweils am Donnerstag von 10:00 Uhr bis 12:00 Uhr und von 14:00 Uhr bis 17:00 Uhr eine offene Sprechstunde angeboten. An den anderen Tagen erfolgen Termine für ausführliche Gespräche nach vorheriger Vereinbarung. Telefonisch ist die Beratungsstelle unter 06428 449640 und per E-Mail unter schuldnerberatung@lok-stadtallendorf.de zu erreichen.

Für Menschen mit einer Schuldenproblematik ist der Landkreis Marburg-Biedenkopf somit dezentral gut aufgestellt. Uwe Pöppler, Leiter des Fachbereichs Familie, Jugend und Soziales verweist in diesem Zusammenhang auf den Ausbau des Angebotes für den Nordkreis in der integrierten Beratungsstelle in Wetter.

Neben dem Angebot für Bürgerinnen und Bürger aus dem Ostkreis stehen folgende weitere Standorte als Insolvenzberatungsstelle zur Verfügung:

Für den Westkreis ist in Biedenkopf das Beratungszentrum „Der Treff“ der Bürgerinitiative Sozialpsychiatrie e. V. in der Hainstr. 39 (erreichbar unter 06461 95240) die Anlaufstelle.

Für Menschen aus dem Nordkreis besteht in Wetter das Angebot in der Integrierten Beratungsstelle Wetter der Bürgerinitiative Sozialpsychiatrie e. V. (Klosterberg 13, Telefon: 06423 6042).

Im Altkreis Marburg steht die Schuldnerberatung des Caritasverbandes Marburg e.V. (Schückingstraße 28 in Marburg, Telefon: 06421-26342) zur Verfügung.

Sie freuen sich über das verbesserte Angebot zur Insolvenzberatung in Stadtallendorf: (v. li.) Uwe Pöppler (Leiter des Fachbereichs Familie, Jugend und Soziales des Kreises), Sylvia Becker (Fachbereich Familie, Jugend und Soziales), Sabine Altmann (Leiterin der LOK-Beratungsstelle in Stadtallendorf), Thomas Vaterrodt (Schuldnerberater in der Beratungsstelle der LOK) sowie Landrätin Kirsten Fründt.  (Foto: Landkreis Marburg-Biedenkopf)

Sie freuen sich über das verbesserte Angebot zur Insolvenzberatung in Stadtallendorf: (v. li.) Uwe Pöppler (Leiter des Fachbereichs Familie, Jugend und Soziales des Kreises), Sylvia Becker (Fachbereich Familie, Jugend und Soziales), Sabine Altmann (Leiterin der LOK-Beratungsstelle in Stadtallendorf), Thomas Vaterrodt (Schuldnerberater in der Beratungsstelle der LOK) sowie Landrätin Kirsten Fründt.

(Foto: Landkreis Marburg-Biedenkopf)

[ schließen ]