Link auf das Hauptmenü Link auf die Untermenüpunkte Link auf Inhaltsbereich
Cölber Mühle zeigt neue Arbeiten in der Kreisverwaltung – Ausstellung mit Werken der Ubbelohde-Preisträgerinnen wird am 2. März 2015 um 18 Uhr eröffnet

(Pressemitteilung 070/2015 vom 25.02.2015)

Marburg-Biedenkopf – 2010 wurde die Ateliergemeinschaft Cölber Mühle mit dem höchsten Kulturpreis des Landkreises, dem Otto-Ubbelohe-Preis ausgezeichnet. Am 2. März um 18 Uhr findet die Eröffnung einer Ausstellung dieser Ateliergemeinschaft mit dem Titel „Experimente“ im Foyer der Kreisverwaltung in Marburg-Cappel statt.

Die Ateliergemeinschaft Cölber Mühle besteht aus den Künstlerinnen Anita Badenhausen, Carla Fassold-Luttropp und Waltraud Mechsner-Spangenberg. Die drei Künstlerinnen waren in den letzten Jahren „experimentell“ unterwegs und haben dabei verschiedenartige Techniken, Materialien, Farben und Themen neu interpretiert, mit einander verbunden und in neue Ausdrucksformen gebracht.

Gezeigt werden Kunstwerke mit unterschiedlichen Techniken und Materialien. Dabei sind Werke aus Wachs- und Materialcollagen, Frottagen, Druckgrafiken, Zeichnungen und Übermalungen entstanden.

In die Ausstellung führt der Künstler Hans Schohl ein. Die musikalische Umrahmung erfolgt durch das „Duo Santiago“ (Katharina Fendel, Flöte/Querflöte und Johannes Treml, Gitarre).

Die künstlerischen Arbeiten sind dort bis zum 28. April 2015 zu sehen.

Das ist eine der Arbeiten der Ateliergemeischaft Cölber Mühle, die in der Kreisverwaltung gezeigt wird.   Foto: privat

Das ist eine der Arbeiten der Ateliergemeischaft Cölber Mühle, die in der Kreisverwaltung gezeigt wird.
 
Foto: privat

[ schließen ]