Link auf das Hauptmenü Link auf die Untermenüpunkte Link auf Inhaltsbereich
Kitas bereiten sich erfolgreich auf Herausforderungen der Zukunft vor – Qualität der pädagogischen Arbeit wird immer wichtiger / Vier Einrichtungen aus Kirchhain, Stadtallendorf und Frankenberg erhalten Zertifikate

(Pressemitteilung 051/2015 vom 16.02.2015)

Marburg-Biedenkopf – Vier Kindertageseinrichtungen aus dem Landkreis Marburg-Biedenkopf sowie dem Landkreis Waldeck-Frankenberg sind für ihre Teilnahme an der Qualifizierungsoffensive für Kindertagesstätten im Landkreis Marburg-Biedenkopf ausgezeichnet worden. Landrätin Kirsten Fründt übergab den Einrichtungen am Freitag im Marburger Landratsamt die Zertifikate.

Mit großem Engagement haben sich die Teams der Kindertagesstätten „Am Steinweg“ und „Alsfelder Straße“ aus der Stadt Kirchhain, die Katholische Kita „Süd“ aus Stadtallendorf sowie die Katholische Kita „St. Marien“ aus Frankenberg in den vergangenen vier Jahren an der Qualifizierungsoffensive für Kindertagesstätten in Anlehnung an den Hessischen Bildungs- und Erziehungsplan beteiligt. „Vier Jahre regelmäßige Fortbildung und Supervision sind für die beteiligten Teams eine große Herausforderung“, sagte Landrätin Kirsten Fründt. Sie dankte den pädagogischen Fachkräften für ihren Begeisterung und ihren Willen zur Weiterbildung.

„In den Kindertagesstätten erleben wir seit Jahren Entwicklungen, die mit vielfältigen Umbrüchen und grundlegenden Veränderungen des pädagogischen Angebots der Einrichtungen verbunden sind“, stellte die Landrätin fest. Eine frühere, nachhaltigere, individuellere und intensivere Bildung sei auch das Ziel des Hessischen Bildungs- und Erziehungsplans. Vor diesem Hintergrund gewinne deshalb die Qualität der pädagogischen Arbeit in den Kindertagesstätten immer mehr an Bedeutung.

„Die in Hessen einmalige vierjährige Qualifizierungsoffensive des Landkreises Marburg-Biedenkopf ist wegweisend für eine kontinuierliche Qualitätsentwicklung der Kindertageseinrichtungen und die richtige Konsequenz aus den sich wandelnden Anforderungen“, betonte Landrätin Kirsten Fründt.

Mit dem Angebot einer Qualifizierungsoffensive für Kindertagesstätten unterstützt der Landkreis Marburg-Biedenkopf bereits seit 2006 die Teams und Träger von Kindertageseinrichtungen in ihrer Qualitätsentwicklung. Im Laufe von vier Jahre soll nicht eine Zertifizierung in dem Sinne erreicht werden, dass alle Einrichtungen das gleiche pädagogische Konzept haben. Vielmehr sollen die Einrichtungen individuell und sozialräumlich orientiert bei der Gestaltung und Umsetzung ihrer eigenen Bildungsthemen begleitet werden. Dies kann in Kirchhain durchaus anders aussehen als in Stadtallendorf und Frankenberg.

Die Einrichtungen gaben einen kurzen Einblick in die im Laufe der Qualifizierungsoffensive erarbeiteten Themen, wie Teilhabe und Bewegung oder Kommunikation mit Musik und Rhythmus.

Begleitet wurden die Teams in den vergangenen Jahren durch die beiden Referentinnen Dorit Tucher und Maike Merz-Claes. Für Dorit Tucher waren die vier Fortbildungsjahre davon geprägt, die Inhalte des Bildungsplanes mit der Praxis vor Ort in jeder einzelnen Kita zu vergleichen. Zugleich ging es darum, sich bewusst zu machen, dass eine Fülle von unterschiedlichen Projekten und Angeboten in der Kita nicht unbedingt auch bessere Bildung für das einzelne Kind bedeuten.

Aufgabe der pädagogischen Fachkräfte sei es, genau zu beobachten, welches Kind an welchem Bildungsthema interessiert ist, und ihm neue Möglichkeiten und vor allen Dingen Zeit hierfür zur Verfügung zu stellen, so die Referentinnen. Jede kleine Alltagsbegebenheit enthalte eine Vielzahl an Bildungsthemen. Man müsse nur erkennen und im Alltag gezielt aufgreifen, wie viele Bildungsthemen zum Beispiel bereits in einem umgefallenen Wasserglas oder einer zugefrorenen Pfütze stecken.

Vier Kindertageseinrichtungen aus dem Landkreis Marburg-Biedenkopf sowie dem Landkreis Waldeck-Frankenberg sind für ihre Teilnahme an der Qualifizierungsoffensive für Kindertagesstätten im Landkreis Marburg-Biedenkopf ausgezeichnet worden. Landrätin Kirsten Fründt übergab den Mitarbeiterinnen im Marburger Landratsamt die Zertifikate. (Foto: Landkreis Marburg-Biedenkopf)

Vier Kindertageseinrichtungen aus dem Landkreis Marburg-Biedenkopf sowie dem Landkreis Waldeck-Frankenberg sind für ihre Teilnahme an der Qualifizierungsoffensive für Kindertagesstätten im Landkreis Marburg-Biedenkopf ausgezeichnet worden. Landrätin Kirsten Fründt übergab den Mitarbeiterinnen im Marburger Landratsamt die Zertifikate.

(Foto: Landkreis Marburg-Biedenkopf)

[ schließen ]