Link auf das Hauptmenü Link auf die Untermenüpunkte Link auf Inhaltsbereich
Narren führen jetzt das Zepter im Kreishaus – Konfetti, Kräppel, Karneval: Büttenrede der Landrätin begeistert die Jecken

(Pressemitteilung 050/2016 vom 04.02.2016)

Marburg-Biedenkopf – Eigentlich wollten die heimischen Narren am Donnerstag pünktlich um 14:11 Uhr zum Sturm auf das Kreishaus blasen – doch bereits zehn Minuten vorher tummelte sich die Narrenschar im Foyer der Kreisverwaltung. Aus Mitleid hatte die Kreisspitze die Tore geöffnet, Landrätin Kirsten Fründt und der Erste Kreisbeigeordnete Marian Zachow konnten es nicht mit ansehen, wie sich die wackeren Jecken vor der Tür Zepter und Kappe abfroren.

Die Gegenwehr war folglich kurz und hatte mehr symbolischen Charakter, was der guten Laune aber keinen Abbruch tat. Die Landrätin überraschte die Karnevalisten nach einer sehenswerten Tanzeinlage im vergangenen Jahr diesmal mit einer geschliffenen Büttenrede, was ihr das Angebot einbrachte, künftig mit den Narren gemeinsam aufzutreten. Natürlich wechselten Karnevalsorden den Besitzer, szenetypisches Liedgut, Schunkelrunden und Konfetti rundeten die närrische Erstürmung des Kreishauses ab, so dass jetzt bis Aschermittwoch auch offiziell die Narren die Oberhand im Kreishaus haben.

Mit von der Partie waren rund 120 närrische Gestalten vom Marburger Funkenkorps, von der Weidenhäuser Bürgergarde, vom Festausschuss Marburger Karneval, von der Kolpingfamilie Neustadt, von der Karneval-Abteilung des VFL Neustadt, vom Neustädter Jugendblasorchester, von der Katholischen Frauengemeinschaft Sankta Maria Neustadt, vom FCKK Stadtallendorf und vom TSV Wohratal.

Dreifach donnerndes Helau auf die Kreisverwaltung: Die Narren haben das Zepter übernommen.

Dreifach donnerndes Helau auf die Kreisverwaltung: Die Narren haben das Zepter übernommen.

Närrischer Nahkampf mit Küsschen und Konfettiregen: Die närrischen Hoheiten der Region hatten Orden für Landrätin Kirsten Fründt und den Ersten Kreisbeigeordneten Marian Zachow im Gepäck.

Närrischer Nahkampf mit Küsschen und Konfettiregen: Die närrischen Hoheiten der Region hatten Orden für Landrätin Kirsten Fründt und den Ersten Kreisbeigeordneten Marian Zachow im Gepäck.

Schulterschluss mit den Narren: Geschunkelt wurde am Donnerstag im Kreishaus natürlich auch!
Schulterschluss mit den Narren: Geschunkelt wurde am Donnerstag im Kreishaus natürlich auch!

(Fotos: Landkreis Marburg-Biedenkopf)

 



[ schließen ]