Link auf das Hauptmenü Link auf die Untermenüpunkte Link auf Inhaltsbereich
Nach 47 Jahren im öffentlichen Dienst geht Hermann Laukel in den Ruhestand – Leiter der Revision wurde von Landrat Robert Fischbach verabschiedet
(Pressemitteilung Nr. 041/2013 vom 08.02.2013)
Marburg-Biedenkopf – Hermann Laukel ist nach 47-jähriger Tätigkeit im öffentlichen Dienst und nach 37 Jahren im Rechnungsprüfungsamt bzw. in der Revision von Landrat Robert Fischbach in den Ruhestand verabschiedet worden.

„Wer fast ein halbes Jahrhundert im öffentlichen Dienst gearbeitet hat und dann auch noch so viele Jahre in der Revision bzw. im alten Sprachgebrauch im Rechnungsprüfungsamt gearbeitet hat, kann allerhand vorweisen. Über 22 Jahre lang war Herr Laukel Leiter dieser Abteilung, die aufgrund ihrer Unabhängigkeit und ihrer herausgehobenen Stellung durch die Prüfungsaufgaben sowohl für den Landkreis als auch für die Städte und Gemeinden und alle anderen zu Prüfenden von besonderer Bedeutung war und ist. Für die besonnene und wichtige Arbeit danke ich Hermann Laukel sowohl im Namen der Kreisgremien als auch persönlich“, sagte Landrat Fischbach bei der Verabschiedung.

Laukel hatte am 1. April 1966 in der Staatskasse Marburg die Ausbildung zum Verwaltungsangestellten begonnen, die er 1968 abschloss. Nach einer Zwischenstation als Angestellter bei dieser Behörde kam er am 16. Februar 1969 in die Staatliche Abteilung zur Kommunalaufsicht des damaligen Landkreises Marburg. Nach einer weiteren Station im Schulamt wurde er als Beamter im Dezember 1975 ins Rechnungsprüfungsamt versetzt. Am 1. Oktober 1990 übernahm er die Leitung dieses Amtes.

Herr Laukel war im nicht immer konfliktfreien Prüfungsbereich zunächst im Bereich der Kassenprüfungen sowohl beim Landkreis als auch bei den zu prüfenden Kommunen und Verbänden eingesetzt. Danach wurde er schwerpunktmäßig in die Jahresabschlussprüfungen eingearbeitet. Er beriet einen vielschichtigen Personenkreis (überwiegend die jeweilige Verwaltungsspitze sowie die Gremien selbst) und half diesem, musste sich aber auch immer wieder gegen Einwendungen sachbezogen durchsetzen. Ihm gelang es in den letzten Jahren, einen zeitnahen Prüfungsbericht vorzulegen. Zudem war Herr Laukel federführend an der Doppik-Einführung beteiligt, verbunden mit der Eröffnungsbilanzprüfung.

Herr Laukel war viele Jahre als Mitglied des Personalrates tätig und unterrichtete 15 Jahre lang Auszubildende im Fach „Haushaltswesen“ beim Verwaltungsschulverband.
In der Kreisverwaltung wurde Hermann Laukel (2.v.l.) von Landrat Robert Fischbach (3.v.l.) im Beisein des Personalratsvorsitzenden Reinhold Becker (li.) und dem Leiter des Fachbereichs Kommunalaufsicht, Organisation und Personalservice, Reiner Röder (re.), nach rund 47-jähriger Tätigkeit im öffentlichen Dienst in den Ruhestand verabschiedet. Foto: Landkreis
Download Druckversion
In der Kreisverwaltung wurde Hermann Laukel (2.v.l.) von Landrat Robert Fischbach (3.v.l.) im Beisein des Personalratsvorsitzenden Reinhold Becker (li.) und dem Leiter des Fachbereichs Kommunalaufsicht, Organisation und Personalservice, Reiner Röder (re.), nach rund 47-jähriger Tätigkeit im öffentlichen Dienst in den Ruhestand verabschiedet.
Foto: Landkreis
[ schliessen ]