Link auf das Hauptmenü Link auf die Untermenüpunkte Link auf Inhaltsbereich
Gemeinsame Pressemitteilung: Bundesverdienstmedaille für Harry Kieper – Finanzminister Dr. Thomas Schäfer: „Beispielgebendes Engagement für das Handwerk der Schornsteinfeger“

(Pressemitteilung 30/2014 vom 29.01.2014)

Harry Kieper aus Dautphetal hat am Dienstag in Marburg den Verdienstorden der Bundesrepublik Deutschland in der Ordensstufe „Verdienstmedaille“ erhalten. Der Schornsteinfegermeister nahm die Ehrung aus den Händen von Hessens Finanzminister Dr. Thomas Schäfer und Marburgs Landrat Robert Fischbach entgegen. Im Namen des Bundespräsidenten dankte der Minister Kieper für sein langjähriges berufsständisches und ehrenamtliches Engagement. „Wir zeichnen heute mit Harry Kieper einen herausragend engagierten Vertreter des berufsständischen Ehrenamtes aus, der sich über viele Jahre hinweg um das Handwerk der hessischen Schornsteinfeger verdient gemacht hat“, erklärte Schäfer anlässlich der Feier im Marburger Landratsamt.

„Herr Kieper setzt sich seit rund 30 Jahren in vielfältigen Funktionen für die Belange der hessischen Schornsteinfeger ein. Sein beispielgebendes Engagement für die Interessen seiner Berufskollegen und insbesondere auch für den Berufsnachwuchs zeichnet ihn aus. Es zeigt darüber hinaus, wie wichtig ehrenamtlicher Einsatz für unsere Gesellschaft ist“, sagte der Finanzminister.

„Insbesondere auch sein Engagement für den Brandschutz als aktiver Feuerwehrmann und seine Bereitschaft, für die Feuerwehren in seiner Heimatgemeinde Verantwortung zu übernehmen, zeichnen Harry Kieper aus“, betonte Landrat Fischbach. Harry Kieper sei ein gutes Beispiel dafür, dass im gesellschaftlichen Miteinander Herz und Verstand wichtiger seien als Ellenbogen.

Harry Kieper, geboren 1948, begann seinen beruflichen Werdegang mit der Ausbildung zum Schornsteinfeger von 1963 bis 1966 und der anschließenden Meisterprüfung 1970. Daraufhin war er bis 1983 im Betrieb seines Vaters angestellt, bevor er zum Bezirksschornsteinfeger des Kehrbezirks Dautphetal wurde.

Im Rahmen seines ehrenamtlichen Engagements war Harry Kieper vor allem in verschiedenen Innungen des hessischen Schornsteinfegerhandwerks tätig. So war er von 1985 bis 1998 Techniker der Kreisgruppe Marburg-Biedenkopf der Schornsteinfegerinnung und unterwies mit großer Sachkenntnis seine Kollegen in allen technischen Belangen. Als vereidigter Sachverständiger der Handwerkskammer Kassel ist er zudem bis heute bei Gerichtsverhandlungen, Verwaltungsstreitverfahren und Beratungen tätig. In der Schornsteinfegerinnung Kassel hat er sich als technischer Wart und Vorstand engagiert. Seit 2003 ist Kieper im Vorstand des Landesinnungsverbandes des Schornsteinfegerhandwerks Hessen aktiv und bringt dort sein Fachwissen ein. Ein Schwerpunkt seines Wirkens liegt auf der ehrenamtlichen Fort- und Weiterbildung des Berufsnachwuchses, so führte Harry Kieper von 1994 bis 1997 Lehrgänge an den Beruflichen Schulen in Bebra durch und unterrichtet an den Meisterschulen in Frankfurt am Main und Kassel.

Sein gesellschaftlicher Einsatz erstreckt sich nicht nur auf das Engagement im berufsständischen Bereich. Von 1964 bis 2001 war Harry Kieper aktiver Feuerwehrmann bei der Freiwilligen Feuerwehr Dautphetal, darunter war er von 1979 bis 1994 Wehrführer der Feuerwehr Dautphetal-Holzhausen.

Für seine außergewöhnlichen Leistungen und sein breit gefächertes Engagement wurde ihm 1989 das Silberne und im Jahre 2000 das Goldene Brandschutzehrenzeichen verliehen.

„Harry Kieper hat sich mit seinem großen ehrenamtlichen Engagement in herausragender Weise für die Interessen der hessischen Schornsteinfeger stark gemacht. Sein langjähriger und kontinuierlicher Einsatz kann Inspiration sein für seine Mitbürger. Menschen wie Herr Kieper sind die tragenden Säulen unserer besonderen Engagementkultur, auf die wir in Hessen zu Recht stolz sein können“, erläuterte der Finanzminister abschließend.

* * *


Hessisches Ministerium der Finanzen            Kreisausschuss Marburg-Biedenkopf
Pressesprecher: Stefan Löwer                        Fachdienst: Presse- und Kulturarbeit
Fr.-Ebert-Allee 8, 65185 Wiesbaden               Im Lichtenholz 60, 35043 Marburg
Telefon: 0611 32 2457                                     Ansprechpartner:  Dr. Markus Morr,
Telefax: 0611 32 2433                                     Telefon: 06421 405-1273
E-Mail: pressestelle@hmdf.hessen.de            Telefax.: 06421 405-1276                                                                                                   E-Mail:
                                                                        pressestelle@marburg-biedenkopf.de






Der hessische Finanzminister Dr. Thomas Schäfer (re.) und Landrat Robert Fischbach (li.) überreichten Harry Kieper die hohe Auszeichnung. Die Ehefrau des Geehrten, Trude Kieper, erhielt einen  Blumenstrauß.  (Foto: Landkreis Marburg-Biedenkopf)


Der hessische Finanzminister Dr. Thomas Schäfer (re.) und Landrat Robert Fischbach (li.) überreichten Harry Kieper die hohe Auszeichnung. Die Ehefrau des Geehrten, Trude Kieper, erhielt einen  Blumenstrauß. 

(Foto: Landkreis Marburg-Biedenkopf)

[ schliessen ]